Das aktuelle Wetter Düsseldorf 14°C
Adel

Juan Carlos kommt nach Düsseldorf

29.02.2012 | 19:30 Uhr
Juan Carlos kommt nach Düsseldorf
König Juan Carlos. Foto: Getty Images

Düsseldorf. Kommt er tatsächlich? Eins steht fest. Wenn der spanische König Juan Carlos I. am letzten April-Wochenende zur Eröffnung der El-Greco-Schau nach Düsseldorf reisen kann und hier auf den König von Deutschland, also Neu-Bundespräsidenten Joachim Gauck, trifft, wird es zu Sicherheitsvorkehrungen kommen, wie man sie rund um den Ehrenhof noch nicht erlebt hat. Bisher ist sicher: Beide sind Schirmherrn der Ausstellung. Eingeladen ist er, der spanische Monarch. Und das Hofamt in Madrid hat zugesagt.

Gestern im Museum Kunstpalast bemühte man sich nach Leibeskräften, die Sache mit Königs zu relativieren. Ja, Juan Carlos I. sei als Eröffnungsgast vorgesehen, ebenso Joachim Gauck. Aber der eine, Juan Carlos, leide seit langer Zeit unter gesundheitlichen Problemen, von denen es letztlich abhängt, ob er reisen kann; zuletzt ließ sich der 74-Jährige bei offiziellen Terminen meist vertreten. Und der andere, nun, der sei ja noch nicht einmal gewählt. Wobei: Als die El-Greco-Ausstellung vorbereitet wurde, war Christian Wulff als Schirmherr und Eröffnungsgast vorgesehen. So einfach kommt man aus der Sache auch im Bundespräsidialamt nicht raus.

Also: Gauck erscheint zu 98 Prozent. Und Königshäuser, so eine Sprecherin, äußerten sich niemals verbindlich. Allerdings dürfte die Anwesenheit des neuen Bundespräsidenten auf den spanischen Hof in politischer Hinsicht eher motivierend wirken.

So kann Düsseldorf hoffen. Ein Vertreter der Monarchie wird bestimmt anreisen. Kronprinz Felipe wäre eine Alternative. In jedem Fall lohnt sich der Besuch. „El Greco und die Moderne“ vereint 40 Gemälde des Künstlers (ca. 1541-1614), der lang in Madrid und Toledo arbeitete, mit über hundert Werken von Meistern der Moderne wie Franz Marc, Picasso und Max Beckmann.



Kommentare
Aus dem Ressort
Sozialeinrichtung für junge Männer in Düsseldorf feiert Jubiläum
Friedrich-Neumann-Haus
Das Friedrich-Neumann-Haus in Niederkassel ist eine Auffangstation für junge Männer, die in Schwierigkeiten stecken: Gefängnis, zerrüttetes Familienverhältnisse oder andere Probleme führen die 18 bis 35-Jährigen in die Einrichtung. Hier lernen sie wieder einen normalen Alltag zu führen – seit...
Nachbarn treten bei Wohnungsbrand Tür ein und retten Frau
Feuer
Durch das beherzte Eingreifen zweier Nachbarn konnte eine 67-jährige Düsseldorferin vor dem sicheren Tod bewahrt werden. Bei der Rentnerin brach Sonntag-Nacht ein Feuer im Schlafzimmer aus. Ein Nachbar, selbst Feuerwehrmann, erkannte die Gefahr und trat die Tür zur Wohnung ein.
Düsseldorfer Drohne soll Feinstaub am Rhein messen
Umweltmesstechnik
Forscher von der FH Düsseldorf gelang erstmals eine lückenlose Überprüfung der Luftqualität. Sie entwickelten dafür eine Drohne, die mit speziellen Messinstrumenten die Feinstaubbelastung in der Atmosphäre ermittelt. Am Dienstag soll entschieden werden, ob das Fluggerät auch am Rhein zum Einsatz...
Handelte der Düsseldorfer Messerstecher aus Eifersucht?
Polizei
„Lang anhaltende Streitigkeiten“ waren laut Polizei der Grund für die Messerstecherei am Sonntagnachmittag in Lierenfeld, bei der ein 47-Jähriger so schwer verletzt wurde, dass er seinen Verletzungen später im Krankenhaus erlag.
Reisende warten Stunden auf Gepäck am Flughafen Düsseldorf
Gepäck
Passagiere beklagen sich über lange Wartezeiten an der Gepäckausgabe des Düsseldorfer Flughafens. Mancher Reisende hätte zwei Stunden warten müssen. Dies könne mehrere Gründe haben, sagt Flughafensprecher Hinkel. Doch es ist nicht das erste Mal, dass es Probleme bei der Gepäckabfertigung gibt.
Fotos und Videos
Meisterschaft der Bodypainter
Bildgalerie
Körperbemalung
Großbrand in Hilden
Bildgalerie
Feuerwehr
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik