Das aktuelle Wetter Düsseldorf 19°C
Adel

Juan Carlos kommt nach Düsseldorf

29.02.2012 | 19:30 Uhr
Juan Carlos kommt nach Düsseldorf
König Juan Carlos. Foto: Getty Images

Düsseldorf. Kommt er tatsächlich? Eins steht fest. Wenn der spanische König Juan Carlos I. am letzten April-Wochenende zur Eröffnung der El-Greco-Schau nach Düsseldorf reisen kann und hier auf den König von Deutschland, also Neu-Bundespräsidenten Joachim Gauck, trifft, wird es zu Sicherheitsvorkehrungen kommen, wie man sie rund um den Ehrenhof noch nicht erlebt hat. Bisher ist sicher: Beide sind Schirmherrn der Ausstellung. Eingeladen ist er, der spanische Monarch. Und das Hofamt in Madrid hat zugesagt.

Gestern im Museum Kunstpalast bemühte man sich nach Leibeskräften, die Sache mit Königs zu relativieren. Ja, Juan Carlos I. sei als Eröffnungsgast vorgesehen, ebenso Joachim Gauck. Aber der eine, Juan Carlos, leide seit langer Zeit unter gesundheitlichen Problemen, von denen es letztlich abhängt, ob er reisen kann; zuletzt ließ sich der 74-Jährige bei offiziellen Terminen meist vertreten. Und der andere, nun, der sei ja noch nicht einmal gewählt. Wobei: Als die El-Greco-Ausstellung vorbereitet wurde, war Christian Wulff als Schirmherr und Eröffnungsgast vorgesehen. So einfach kommt man aus der Sache auch im Bundespräsidialamt nicht raus.

Also: Gauck erscheint zu 98 Prozent. Und Königshäuser, so eine Sprecherin, äußerten sich niemals verbindlich. Allerdings dürfte die Anwesenheit des neuen Bundespräsidenten auf den spanischen Hof in politischer Hinsicht eher motivierend wirken.

So kann Düsseldorf hoffen. Ein Vertreter der Monarchie wird bestimmt anreisen. Kronprinz Felipe wäre eine Alternative. In jedem Fall lohnt sich der Besuch. „El Greco und die Moderne“ vereint 40 Gemälde des Künstlers (ca. 1541-1614), der lang in Madrid und Toledo arbeitete, mit über hundert Werken von Meistern der Moderne wie Franz Marc, Picasso und Max Beckmann.


Kommentare
Aus dem Ressort
77-Jährige wegen Widerstands verurteilt
Justiz
Das Düsseldorfer Amtsgericht hat eine Seniorin (77) jetzt zu sieben Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Sie soll sich heftig gegen Polizisten gewehrt haben, die sie zu einer Ersatz-Freiheitsstrafe mitnehmen wollten. Die wiederum musste sie absitzen, weil sie eine Geldstrafe nicht bezahlt hatte.
Nach Absage Ärger um Düsseldorfer Bücherbummel
Bücherbummel
Zwölf Antiquare verlangen nach der Absage Aufklärung unter anderem über die Verwendung der Standmieten. Doch die Händler wollen aber nicht nur eine transparente Abrechnung, sondern auch wissen, ob es eine Versicherung gab.
Die Falken von Düsseldorf
Natur
Dass ein Wanderfalken-Paar mitten im Stadtgebiet brütet, das hat die Arbeitsgemeinschaft Wanderfalkenschutz (AGW) erreicht. Gestern informierte sich Staatssekretär Horst Becker, im Rahmen der Sommertour „wildes NRW“, über den Bestand von Falken in Düsseldorf und Nordrhein-Westfalen.
Kohlegrill in der Wohnung benutzt - Düsseldorfer erstickt
Vergiftung
Ein Düsseldorfer ist am Montag in seiner Wohnung an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Der Mieter hatte zuvor innerhalb der Räume einen Kohlegrill betrieben. Rettungskräfte und ein Seelsorger kümmerten sich anschließend um die Nachbarn, die fassungslos den Rettungseinsatz miterlebt hatten.
Rettung in letzter Sekunde
Feuerwehreinsatz
Die Feuerwehr Düsseldorf kommt derzeit nicht zur Ruhe. Nach vielen Einsätzen wurden die Kräfte in der Nacht zu Dienstag zu einem Brand an der Höhenstraße gerufen. Dort konnte sie einem 30-Jährigen Mann gerade noch vor dem Erstickungs-Tod retten.
Fotos und Videos
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen
Open Source Festival
Bildgalerie
Rennbahn