Joint verursacht Feuer-Einsatz

Einen nicht alltäglichen Einsatz gab es für die Feuerwehr in der Nacht zum gestrigen Dienstag in Garath. Im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Emil-Barth-Straße war Brandgeruch von einem Mitbewohner bemerkt worden. Umgehend rief der Garather den Notruf 112 der Feuerwehr an.

Der Kiffer hatte das Weite gesucht

Der zuständige Löschzug und die Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Garath von der Frankfurter Straße wurden alarmiert. Bei der Kontrolle im Treppenflur kam Rauch und merkwürdiger Brandgeruch aus dem Aufzugschacht. Der Einsatzleiter ließ daraufhin die Fahrschachttüre vom Lift mit „Spezialwerkzeug“ der Feuerwehr öffnen.

Da staunten die Feuerwehrleute allerdings nicht schlecht, was sie auf dem Fußboden des Personenliftes vorfanden: Ein dicker Joint qualmte kräftig vor sich hin, war Verursacher für den Rauch und Geruch im Gebäude. Vermutlich hatte der „Kiffer“ die Einsatzfahrzeuge mitbekommen und das Weite gesucht.