Das aktuelle Wetter Düsseldorf 18°C
Betrug

Investmentfirma soll Anleger um 60 Millionen Euro geprellt haben

24.10.2012 | 06:00 Uhr
Investmentfirma soll Anleger um 60 Millionen Euro geprellt haben
Mehr als 60 Millionen Euro sollen 1700 Anleger verloren, die auf

Düsseldorf.   Eine Rendite von bis zu 15 Prozent soll eine Investmentfirma Anlegern für ihre Investitionen in Solarenergie oder einen Magnetmotor versprochen haben. Doch dahinter steckte nach Ansicht der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft nur heiße Luft, die 1700 Anleger verloren wohl mehr als 60.000 Euro. Seit Dienstag wird der Fall vor dem Landgericht verhandelt.

Die Tipps kamen oft von langjährigen Finanzberatern, schienen den Anlegern seriös – trotz der hohen Rendite von bis zu 15 Prozent. Doch hinter der Investmentfirma steckte nach Ansicht der Staatsanwaltschaft nichts als heiße Luft. 1700 Anleger sollen mehr als 60 Millionen Euro verloren haben. Seit Dienstag müssen sich acht Männer und zwei Frauen wegen Betrugs vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten.

Die Angeklagten sollen ein weit verzweigtes Firmen- und Kontennetz aufgebaut haben, um die Geldwege zu verschleiern. Zwar sollte in Solarenergie oder einen Magnetmotor investiert werden, doch laut Anklage gab es nie eine Geschäftstätigkeit. Rendite und Auszahlungen seien nur über Anwerbung neuer Investoren finanziert worden. Den Anlegern sei vorgegaukelt worden, sie könnten sich mit 5000 Euro Einlage als stille Gesellschafter an der Firma beteiligen. Besonders solvente Anleger seien für ein weitere Investitionen angesprochen worden, sie zahlten zum Teil Millionen.

Staatsanwaltschaft beschlagnahmte Yacht in Curacao

Ein erster Verdacht war 2004 aufgetaucht, aber lange war nichts nachzuweisen. Jetzt will die Staatsanwaltschaft unter anderem Beweise vorlegen, die sie durch eine umfangreiche Telefonüberwachung und Durchsuchungen gewonnen hat. Eine Yacht in Curacao wurde beschlagnahmt.

Drei Angeklagte, darunter der mutmaßliche Kopf der Bande, sitzen seit November in U-Haft. Erwartet wird ein umfangreiches Verfahren, das zunächst bis Dezember terminiert ist.

Katharina Rüth



Kommentare
24.10.2012
17:56
Investmentfirma soll Anleger um 60 Millionen Euro geprellt haben
von zool | #2

Deine Kohle hol ich mir, weck ich erstmal deine Gier.

24.10.2012
15:22
Investmentfirma soll Anleger um 60 Millionen Euro geprellt haben
von Dr.Seltsam | #1

Ich weiß nicht, ich bin hin und hergerissen..
Bei einem Kleinanleger, der 5.000 Euro anlegt, möchte jetzt ich nicht von Raffgier sprechen.
Aber 15 Prozent Rendite?
Da müssen doch alle Alarmglocken schrillen.

Meine Standardantwort auf solche Angebote, gerne auch am Telefon im Büro in gebrochenem Deutsch:
"An Ihrer Stelle würde ich den Geheimtipp für mich behalten und selbst investieren"

Aus dem Ressort
Mogelpackung? XXL-Kriminacht in Düsseldorf abgesagt
Kultur
Die groß angekündigte XXL-Kriminacht ist abgesagt worden. Eigentlich sollte die Veranstaltung zu Gunsten des Vereins „Geschichte am Jürgensplatz“ am 24. September, eine richtige Sause werden. Aber es oll Unstimmigkeiten hinter den Kulissen gegeben haben.
Fluggast muss für sechs Jahre und sechs Monate hinter Gitter
Festnahme
Acht Jahre lang hat er es geschafft, seiner Strafe zu entgehen. Doch jetzt muss ein 41-Jähriger für sechseinhalb Jahre hinter Gitter. Bundespolizisten verhaftete den Mann bei der Ausweiskontrolle am Flughafen Düsseldorf. Statt nach Bukarest zu fliegen, ging es für ihn dann in die JVA Düsseldorf.
Drogen, Waffen, Diebesgut - Polizei durchsucht Diebeshöhle
Durchsuchung
Bei einer Hausdurchsuchung stachen Zivilbeamte der Polizei Düsseldorf in ein „Wespennest“: In einer vollgestopften Wohnung entdeckten sie Drogen, Diebesgut und Waffen. Der 28-jährige Mieter wurde vorläufig festgenommen. Nun muss die Kriminalpolizei die Gegenstände entsprechenden Straftaten zuordnen.
Hunderte Apple-Fans stehen für iPhone 6 Schlange
iPhone
Kult um ein Telefon: Bevor am Freitagmorgen um 8 Uhr offiziell der Verkauf des neuen iPhone 6 begonnen hat, haben Apple-Fans seit Stunden, sogar Tagen Schlange gestanden. Im Apple-Store wurden die ersten Kunden am Morgen mit Applaus der Mitarbeiter empfangen. Ein Ortsbesuch im Centro.
So war es früher in Düsseldorf
Lesung
Eine lebendige Veranstaltung erwartet die Besucher des Naturfreundehauses am kommenden Sonntag . Ruth Willigalla (80), ein Gerresheimer Urgestein, liest auf Einladung der Naturfreunde Düsseldorf eigene Texte, Geschichten und Gedichte.
Fotos und Videos
Großbrand in Hilden
Bildgalerie
Feuerwehr
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen