Das aktuelle Wetter Düsseldorf 14°C
Glücksatlas

In Düsseldorf lebt es sich laut Glücksatlas am besten

11.09.2012 | 15:41 Uhr
Laut Glücksatlas sind die Menschen in Düsseldorf am zufriedensten, in Essen weniger.Foto: Kai Kitschenberg

Düsseldorf/Essen.  In der Landeshauptstadt sind die Menschen am zufriedensten. Das geht aus dem Glücksatlas hervor, der erstmals auch die Zufriedenheit mit Städten abfragte. Ganz anders das Bild in Essen: Die Finanzlage der Stadt trübt die Zufriedenheit der Einwohner. Die Euro-Krise kann dem Glück der Deutschen nichts anhaben.

Gemessen an der Lebenszufriedenheit lebt es sich in Düsseldorf überdurchschnittlich gut. Das geht aus dem Glücksatlas 2012 der Deutschen Post hervor, der am Dienstag vorgestellt wurde. Im Vergleich der 13 großen deutschen Städte landet die Landeshauptstadt auf dem zweiten Platz. Nur in Hamburg ist die Zufriedenheit noch größer. Auf dem dritten Platz liegt Dresden.

Besonders zufrieden mit ihrer Stadt sind die Düsseldorfer in den Bereichen Wirtschaft und Kultur. Nachholbedarf sehen sie bei den Angeboten für ältere Menschen und der öffentlichen Verwaltung.

Köln und Essen auf den letzten Plätzen

Die beiden letzten Plätze im Städteranking belegen die NRW-Städte Köln und Essen. Auch Bonn kommt nicht über den zehnten Platz hinaus. Größter Mangelpunkt in allen drei Städten sind die Finanzen.

Düsseldorf von oben

Die Deutschen lassen sich von der Euro-Krise ihre Zufriedenheit nicht nehmen. Das ergibt der sogenannte Glücksatlas, den die Deutsche Post in Auftrag gab und am Dienstag in Berlin vorstellte. Danach bewerten die Bundesbürger ihre Zufriedenheit wie im Vorjahr mit sieben von maximal zehn Punkten. Die Ergebnisse der Studie seien ermutigend, sagte Brief-Vorstand Jürgen Gerdes, "denn selbst die Euro-Krise hat dem hohen Zufriedenheitsniveau der Deutschen bislang nichts anhaben können". Dagegen habe sich zum Beispiel in Griechenland, Spanien und Portugal, die von der Krise besonders betroffen seien, die Stimmung deutlich verschlechtert.

Gesundheit, Familie und Freunde sind den Deutschen am wichtigsten

Umfrage
Laut
 

Am zufriedensten sind die Deutschen in den Regionen Hamburg (7,23 Punkte), Niedersachsen/Nordsee (7,16), Süd-Bayern (7,11) und Franken (7,10). Auf den letzten Plätzen rangieren Brandenburg (6,63), Mecklenburg-Vorpommern (6,58) und Sachsen-Anhalt (6,56). Allerdings hat Ostdeutschland in den vergangenen Jahren deutlich aufgeholt: Der Abstand beträgt nur noch 0,2 Prozentpunkte und ist so gering wie nie. 1991 waren es 1,3 Punkte.

Am wichtigsten für ihre Zufriedenheit sind den Deutschen Gesundheit, Familie und Freunde. Auch das Vertrauen in die Mitmenschen spielt eine große Rolle: 60 Prozent gaben der Studie zufolge an, ihren Mitmenschen eher oder sogar voll zu vertrauen.

Für ihre Studie werteten die Autoren Daten des Sozio-ökonomischen Panels (SOEP), aktuelle Umfragen des Instituts für Demoskopie Allensbach sowie Daten von TNS Emnid aus. (dapd/rtr)



Kommentare
13.09.2012
22:39
In Düsseldorf lebt es sich laut Glücksatlas am besten
von ditku | #8

Eine schwachsinnige Statistik mehr.

13.09.2012
22:15
In Düsseldorf lebt es sich laut Glücksatlas am besten
von kadiya26 | #7

Hm. Ich hab mal 7 Jahre in Düsseldorf gelebt. Die Glücksgefühle waren überschaubar. Jetzt bin ich wieder im Pott, was für ein Glück!

13.09.2012
00:26
In Düsseldorf lebt es sich laut Glücksatlas am besten
von wolla | #6

@Hugo60:
Vielleicht ist es ja für Duisburg ein Segen, nicht in der Wertung zu sein.
Dortmund holt ja auf und Nürnberg ist eh eine schöne Stadt.

Münster als Stadt mit ca. 250000 Einwohnern ist ja in solchen Rankings auch häufig vertreten, was ja auch den wirklichen Großstädten gegenüber auch nicht ganz fair ist. Natürlich verfügt Münster aber über eine tolle Lebensqualität.

13.09.2012
00:22
In Düsseldorf lebt es sich laut Glücksatlas am besten
von wolla | #5

Die Studie gibt genau das wieder, was ich im Freundeskreis erfahre und täglich höre. Die Lebensqualität ist in Düsseldorf außergewöhnlich gut. Leider nicht für jeden Bürger.
Wenn ich die Verhältnisse in Berlin, teilweise Köln und teilweise dem Ruhrgebiet aus der Nähe beobachte, danke ich jeden Morgen meinen Eltern, daß ich in Düsseldorf geboren wurde.

1 Antwort
Nicht für jeden!
von totti0405 | #5-1

Sie sagen es! Eben nicht für jeden!

Um in einer Stadt wie Düsseldorf (ebenso wie Hamburg, München, Stuttgart etc.) eine hohe Lebensqualität zu erreichen, braucht der dort lebende Bürger vor allem eines: VIEL GELD (und das hat ja nun bekanntlich nicht jeder Bürger).

Das fängt bei den teuren Mieten an und hört beim Shoppen auf der Kö auf.

Von daher: Schwachsinnige Vergleiche! Schwachsinnige "Studie" (als Sozialwissenschaftler widerstrebt es mir, diesen "Atlas" als "Studie" zu bezeichnen!)



11.09.2012
19:36
In Düsseldorf lebt es sich laut Glücksatlas am besten
von Hugo60 | #4

Interessanter finde ich, dass Bonn plöttzlich zu den 13 größten Städte gehören soll.
Und dass Dortmund, Duisburg und Nürnberg nicht bewertet wurden.

Was für ein seltsames Ranking!

11.09.2012
16:31
In Düsseldorf lebt es sich laut Glücksatlas am besten
von Sturmlanze | #3

Ich finde es wirklich schade, wie die WAZ mittlerweile eine 1 zu 1 Kopie der Bildzeitung ist. Ich geb euch mal einen Tipp, damit ich die beiden Zeitungen wieder unterscheiden kann. Bitte macht doch in der WAZ jeden Tag auf die erste Seite ein WAZ-Girl des Tages. Das wäre doch mal eine Innovation.

11.09.2012
16:20
In Düsseldorf lebt es sich laut Glücksatlas am besten
von BlitzFritz | #2

ulrichreitz.jpg

1 Antwort
In Düsseldorf lebt es sich laut Glücksatlas am besten
von Sturmlanze | #2-1

Abschreiben kostet nix.

11.09.2012
16:00
In Düsseldorf lebt es sich laut Glücksatlas am besten
von maped | #1

Die Studie ist absolute Geldverschwendung.

Aus dem Ressort
Reisende saßen drei Stunden in ICE vor Bahnhof fest
Bahn
Nur etwa 500 Meter vor dem Düsseldorfer Hauptbahnhof ist am Dienstagnachmittag ein ICE der Deutschen Bahn auf freier Strecke liegen geblieben. Die Reisenden wurden erst nach etwas mehr als drei Stunden evakuiert.
Runder Tisch im Rathaus: Jetzt bäumt sich Düsseldorf auf
Stumfolgen
Neue Bäume-Projekt: Düsseldorfs Ehrenbürger Udo van Meeteren spendete am Dienstagnachmittag beim „Runden Tisch“ im Rathaus 100 000 Euro. 60 000 Euro von der japanischen Gemeinde kommen dazu,
Versuchter Totschlag in Düsseldorfer „Sportcafé 777“
Fahndung
Mit einem internationalen Haftbefehl sucht die Düsseldorfer Polizei nach einem 34-jährigen Mann. Er soll im „Sportcafé 777“ einen 43-Jährigen niedergestoche haben. Dieser erlitt diverse Stichverletzungen am Oberkörper und liegt nun im Koma. Die Staatsanwaltschaft geht von versuchter Tötung aus.
Dreiste Einbrecher in Düsseldorf am Werk
Kriminalität
Bislang unbekannte Einbrecher gehen seit der vergangenen Woche äußerst dreist vor. Sie baldowern offensichtlich Häuser aus, knacken die Terrassentüren oder Fenster an und gelangen so zur Nachtzeit in die Räume, wo sie auf Beutezug gehen.
Düsseldorfer Schauspielhaus noch immer "in tiefen Problemen"
Theater
Das Düsseldorfer Schauspielhaus probt den Neuanfang. Interimsintendant Beelitz baut ein neues Repertoire auf. Erste Namen für den künftigen Chef machen bereits die Runde. Zum Beispiel Wilfried Schulz vom Dresdner Staatsschauspiel, der aber auch in Wien im Gespräch ist.
Fotos und Videos
Großbrand in Hilden
Bildgalerie
Feuerwehr
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen