„Ich liebe Design und Architektur“

Sie kennt das Haus in- und auswendig. Vor sechs Jahren kam sie als Assistenz des Center-Managements ins Stilwerk, jetzt hat Maren Jäckel (Foto) selbst die Leitung übernommen. „Ich liebe Design und Architektur“, sagt die 31-Jährige. Das Stilwerk, die Düsseldorfer Nobelgalerie für Möbel- und Einrichtungsfirmen, sei für sie die erste Adresse gewesen, als sie sich nach einem entsprechenden Job umschaute. Als es dann gleich klappte, war die Freude bei der Bürokauffrau groß. „Vor fünf Jahren bin ich dann auch vom Ennepe-Ruhr-Kreis nach Düsseldorf gezogen“, so Maren Jäckel. Heute lebt sie in Pempelfort, sie hat es also nicht besonders weit zur Arbeit. Als Center-Managerin ist sie für den wirtschaftlich und technisch reibungslosen Betrieb des Stilwerk verantwortlich. Sie ist Ansprechpartnerin für die rund 30 Mieter. Auch repräsentiert sie das Haus, das wieder verstärkt auf Marken setzen möchte, nach außen. „Viel vor“ habe sie. Und „Ideen sind immer da“.

Im Laufe des Jahres sind Ausstellungen und Veranstaltungen geplant. „Am Samstag, 28. März, spielt hier um 20 Uhr die Band Soul‘n‘Cracker. Kann ich nur empfehlen“, blickt sie auf das nächste Event und lädt bei freiem Eintritt dazu ein.