Das aktuelle Wetter Düsseldorf 9°C
Prozess

Hilfe fürs Konto mit falschen Rechnungen?

07.04.2012 | 06:00 Uhr
Hilfe fürs Konto mit falschen Rechnungen?

Düsseldorf. Die 36-Jährige schien etwas für ihre Gesundheit zu tun – so musste es auf die Krankenkasse wirken. Denn ihr Mitglied reichte zahlreiche Rechnungen eines Heilpraktikers und eines Therapiezentrums für Naturheilverfahren ein. Tatsächlich soll sie nur etwas für ihren Geldbeutel getan haben: Die eingereichten Rechnungen sollen Fälschungen sein, eine Behandlung soll nie stattgefunden haben. Demnächst steht sie wegen Betrugs vor dem Amtsgericht.

53 Fälle von Urkundenfälschung und Betrug wirft die Staatsanwaltschaft der Angeklagten vor. Von Januar 2008 bis April 2011 soll sie regelmäßig die Rechnungen an ihre Kasse weitergereicht haben, die Heilpraktiker-Behandlungen zu einem gewissen Prozentsatz erstattet. Die Kasse soll dann Summen zwischen 150 und fast 800 Euro auf das Konto der Angeklagten überwiesen haben.

Auf diese Weise soll sich die 36-Jährige über 17 000 Euro erschlichen haben. Durchschnittlich hätte sie dann ihr Einkommen um monatlich 450 Euro aufgebessert. Sie soll die Taten inzwischen eingeräumt haben. Am 27. April wird sie vor dem Amtsgericht erklären müssen, warum sie so handelte.

Katharina Rüth



Kommentare
Aus dem Ressort
Jugendliche schmuggeln immer mehr Waffen
Kriminalität
Vor allem jugendliche Reisende versuchen Gegenstände in die Bundesrepublik einzuführen, die nach dem deutschen Waffengesetz verboten sind. Die Zahlen sind erschreckend, zeigt die Ferienbilanz des Düsseldorfer Hauptzollamtes am Flughafen.
Amokläufer von Düsseldorf zu lebenslanger Haft verurteilt
Urteil
Der 49-Jährige, der im Februar in zwei Anwaltskanzleien in Düsseldorf und Erkrath Amok gelaufen war und dabei drei Menschen getötet hat, muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Düsseldorf hat am Dienstag die Höchststrafe verhängt. Eine vorzeitige Entlassung nach 15 Jahren ist nicht möglich.
Anjenehm! Anjenehm!! – „Porno al Forno“ auf Butterfahrt
Freizeit
Die Partyband „Porno al Forno“ hat ihre erste Butterfahrt hinter sich. Mit ihren Fans reiste sie nach Fulda, wo sie am Abend im Kulturkeller aufspielten. Butterfahrt ist Butterfahrt: Für die Reisenden gab es auch ein Überraschungspäckchen mit allerhand Nützlichem und Lustigem.
Düsseldorfer Polizei fasst vier Einbrecher
Kriminalität
Vier polizeibekannte Einbrecher konnten am Samstag, 20. September, auf frischer Tat ertappt und gestellt werden. Als gegen 13.30 Uhr ein Mann auf der Straße Zu den Eichen auf dem Heimweg war, konnte er einen versuchten Einbruch beobachten und der Polizei melden.
Sturm der Empörung bei Düsseldorfer Daimler-Mitarbeitern
Protest
Die Belegschaft läuft Sturm gegen den geplanten, massiven Personalabbau im Düsseldorfer Daimler-Werk. Sollten die Verhandlungen nicht schnell fruchtbare Ergebnisse liefern, „wird es groß angelegte Protestaktionen geben, wie sie Düsseldorf noch nicht gesehen hat", kündigt die Gewerkschaft an.
Fotos und Videos
Großbrand in Hilden
Bildgalerie
Feuerwehr
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen