Großeinsatz - Düsseldorfer testet Schreckschusswaffe am Fenster

Mit einer Schreckschusspistole (hier ein Beispielmodell) feuerte ein 25-Jähriger aus dem Dachfenster.
Mit einer Schreckschusspistole (hier ein Beispielmodell) feuerte ein 25-Jähriger aus dem Dachfenster.
Foto: Archiv/Bundespolizei
Was wir bereits wissen
Weil ein 25-Jähriger sein Geburtstagsgeschenk aus dem Dachfenster abgefeuert hatte, kam es am Freitag zu einem Großeinsatz der Düsseldorfer Polizei.

Düsseldorf.. "In einem Anfall von Dummheit" hat ein 25-jähriger Düsseldorfer am Freitagmittag sein Geburtstagsgeschenk ausprobiert und damit einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. So zumindest nannte Polizeipressesprecher Jochen Schütt die Aktion des jungen Mannes, der mit einer Schreckschusspistole aus dem Dachfenster seiner Wohnung an der Ackerstraße Schüsse abgefeuert hatte.

Weil die Schüsse weithin hörbar gewesen waren, stand wenig später ein Großaufgebot der Polizei vor der Tür des 25-Jährigen, um ihn festzunehmen. Durch die Einsatzwagen kam es teilweise zu Verkehrsbehinderungen rund um den Worringer Platz.

Auf der Wache zeigte sich der Revolverheld kooperativ und durfte nach kurzer Zeit wieder nach Hause gehen.