Glanz und Glamour für bedürftige Senioren

Edel-Klamotten und Grundsicherung: Bei „Jades“ an der Breite Straße treffen zwei Welten aufeinander.Jenny Jürgens und Inhaberin Evelyn Hammerström
Edel-Klamotten und Grundsicherung: Bei „Jades“ an der Breite Straße treffen zwei Welten aufeinander.Jenny Jürgens und Inhaberin Evelyn Hammerström
Foto: OH
Was wir bereits wissen
Mit einer tollen Aktion unterstützt die Düsseldorfer Nobel-Boutique „Jades“ das Herzwerk-Projekt von Schauspielerin Jenny Jürgens.

Düsseldorf..  Noch bis Ende Juli genießt die Herzwerk-Box ihr glamouröses Zuhause in dem Designerstore „Jades“ an der Breitestraße. Inhaberin Evelyn Hammerström räumte Luxus-Jeans und -Shirts für die große Spendenbox zur Seite und unterstützt das gemeinnützige Projekt von Schauspielerin Jenny Jürgens und dem DRK zusätzlich mit einem Euro pro verkaufter Jeans.

Edel-Klamotten und Grundsicherung: Hier treffen zwei Welten aufeinander. Im Herzen Düsseldorfs gelegen, entführt „Jades“ in eine Welt aus Glamour und Rock’n’Roll à la Hollywood. Für die Senioren, die von Herzwerk Unterstützung erfahren, ist ein Theaterbesuch bereits unerschwinglich. „Unsere Kunden verfügen nicht nur über die nötigen finanziellen Mittel, sondern auch über die Bereitschaft, um mit einer Spende bedürftigen Senioren zu helfen“, weiß Evelyn Hammerström.

Tilly hat die Box entworfen

Die erfolgreiche Geschäftsfrau hat ihren Shop auf der Breitestraße für die Spendenaktion sogar selbst angeboten. Bis Ende Juli macht die Herzwerk-Box hier Station. „Ich finde Evelyns Idee und ihr Engagement ganz großartig“, sagt Herzwerk-Gründerin Jenny Jürgens. „Mit ihrem guten Gespür für aussichtsreiche Geschäfte, vertraue ich sehr auf den Erfolg der Spendenaktion“, so die Düsseldorferin.

Ein Euro pro verkaufter Jeans gehen an Herzwerk Ihre großzügigen Spenden können die Jades-Kunden direkt an der Kasse in die, von Jacques Tilly entworfene, Spendenbox entrichten. Und auch mit dem Kauf von „True Religion“ und „J-Brand Jeans“ unterstützen sie Senioren in Düsseldorf, die an der Armutsgrenze leben. Ein Euro aus dem Verkauf dieser umsatzstarken Marken gehen ebenfalls aufs Herzwerk- Spendenkonto.