Das aktuelle Wetter Düsseldorf 5°C
Todesfall

Polizei sperrte Rheinkniebrücke für Rekonstruktion eines tödlichen Unfalls

02.06.2013 | 17:42 Uhr
Die Polizei Düsseldorf sperrte die Rheinkniebrücke in der Nacht auf Sonntag. Foto:Kai Kitschenberg/WAZFotoPoolFoto: Kai Kitschenberg

Düsseldorf.   Fast ein Jahr ist es her, dass ein Wuppertaler auf der Rheinkniebrücke am Landtag die Kontrolle über seinen Ferrari verlor, verunglückte, aus seinem Wagen geschleudert und von einem Fiat überrollt wurde. In der Nacht auf Sonntag sperrte die Polizei die Brücke, um eine Zeugenaussage zu überprüfen.

Viel Aufwand betrieben in der Nacht zum Sonntag Düsseldorfer Polizei, Staatsanwaltschaft und THW, um den tödlichen Verkehrsunfall zu rekonstruieren, der sich vor gut einem Jahr auf der Rheinkniebrücke ereignete.

Dort war am 16. Mai 2012, unmittelbar nach Ende des Fußball-Relegationsspiels zwischen Fortuna und Hertha BSC ein 39-jähriger Wuppertaler ums Leben gekommen, nachdem er die Kontrolle über seinen Ferrari verloren hatte . Der Mann wurde damals aus seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort von einem Fiat Ducato überrollt.

Video
In der Nacht zu MIttwoch verunglückte auf der Rheinkniebrücke in Düsseldorf ein Ferrari. Der Fahrer wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und von einem Auto überrollt.

In der aufwendigen Rekonstruktion von Samstag auf Sonntag, bei der die Polizei die Brücke am Landtag zwischen 18.45 Uhr und 2 Uhr zum Teil komplett sperrte, ging es nun darum, die Zeugenaussage des Fiat Ducato-Fahrers zu überprüfen. Der nämlich hatte nach dem tödlichen Crash ausgesagt, er habe nichts sehen können.

Unfall rekonstruiert

 

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Waschen, schneiden, rocken, rollen
Rock’n’Roll-Frisör
Zum Düsseldorfer Rockabilly-Frisör André Lichtenscheidt kommen sogar Kunden aus dem Ausland. Er betreibt die „Cut Corner“ in Bilk, macht aber auch...
Energiekonzern Eon zieht von Düsseldorf nach Essen
Eon
Das Unternehmen Eon konzentriert seine Geschäfte künftig auf den Standort Essen. Die neue Tochtergesellschaft Uniper wird in Düsseldorf angesiedelt.
Pendler in Düsseldorf ärgern sich über Müll am Hauptbahnhof
Müllproblem
Bierdosen, Scherben, kaputte Regenschirme, sogar alte Kleinmöbel: Das Weggeworfene an den Bahnsteigenden am Düsseldorfer Hauptbahnhof türmt sich.
Serien-Brandstifter soll zahlreiche Lauben angezündet haben
Feuerteufel
Ein Gartenhäuschen nach dem anderen ging in Düsseldorf in Flammen auf. Unter den Kleingärtnern ging die Angst um. Seit Montag läuft der Prozess.
Vorstandschef Dirk Biesenbach will aussteigen
Rheinbahn
Am Rande der Aufsichtsratssitzung wurde bekannt, dass der Vorstandsvorsitzende seinen im Frühjahr 2016 auslaufenden Vertrag nicht verlängern will.
Fotos und Videos
Düsseldorf Helau
Bildgalerie
Rosenmontag in Düsseldorf
Rosenmontagszug in Düsseldorf
Bildgalerie
Karneval
Kö-Treiben am Tulpensonntag
Bildgalerie
Karnevalsbilder
article
8019875
Polizei sperrte Rheinkniebrücke für Rekonstruktion eines tödlichen Unfalls
Polizei sperrte Rheinkniebrücke für Rekonstruktion eines tödlichen Unfalls
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/gespenstische-szenerie-auf-der-rheinkniebruecke-id8019875.html
2013-06-02 17:42
Unfall,Polizei,Rheinkniebrücke,Ferrari-Fahrer,Ferrari,Unfallrekonstruktion,Rekonstruktion,Crash,tödlich,Rheinbrücke
Düsseldorf