Das aktuelle Wetter Düsseldorf 11°C
Todesfall

Polizei sperrte Rheinkniebrücke für Rekonstruktion eines tödlichen Unfalls

02.06.2013 | 17:42 Uhr
Die Polizei Düsseldorf sperrte die Rheinkniebrücke in der Nacht auf Sonntag. Foto:Kai Kitschenberg/WAZFotoPoolFoto: Kai Kitschenberg

Düsseldorf.   Fast ein Jahr ist es her, dass ein Wuppertaler auf der Rheinkniebrücke am Landtag die Kontrolle über seinen Ferrari verlor, verunglückte, aus seinem Wagen geschleudert und von einem Fiat überrollt wurde. In der Nacht auf Sonntag sperrte die Polizei die Brücke, um eine Zeugenaussage zu überprüfen.

Viel Aufwand betrieben in der Nacht zum Sonntag Düsseldorfer Polizei, Staatsanwaltschaft und THW, um den tödlichen Verkehrsunfall zu rekonstruieren, der sich vor gut einem Jahr auf der Rheinkniebrücke ereignete.

Dort war am 16. Mai 2012, unmittelbar nach Ende des Fußball-Relegationsspiels zwischen Fortuna und Hertha BSC ein 39-jähriger Wuppertaler ums Leben gekommen, nachdem er die Kontrolle über seinen Ferrari verloren hatte . Der Mann wurde damals aus seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort von einem Fiat Ducato überrollt.

Video
In der Nacht zu MIttwoch verunglückte auf der Rheinkniebrücke in Düsseldorf ein Ferrari. Der Fahrer wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und von einem Auto überrollt.

In der aufwendigen Rekonstruktion von Samstag auf Sonntag, bei der die Polizei die Brücke am Landtag zwischen 18.45 Uhr und 2 Uhr zum Teil komplett sperrte, ging es nun darum, die Zeugenaussage des Fiat Ducato-Fahrers zu überprüfen. Der nämlich hatte nach dem tödlichen Crash ausgesagt, er habe nichts sehen können.

Unfall rekonstruiert

 

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Für Flughafen-Seelsorger ist weiter Ausnahmezustand
Flugkatastrophe
Nach dem Absturz von Flug 4U9525 begann für die Flughafen-Seelsorger eine Woche im Ausnahmezustand. Ihre Arbeit ist noch lange nicht beendet.
Auto stürzte in Düsseldorf fast in den Rhein
Feuerwehreinsatz
Das ging gerade noch einmal gut. In Düsseldorf wäre ein Auto beinahe in den Rhein gerollt. Der Fahrer konnte sich noch selbst aus dem Opel retten.
Düsseldorfer Imkerverein wünscht sich mehr Bienenweiden
Naturfreunde
Damit die Honig- und Wildbienen bis zum Spätherbst Nahrung finden, hat der Verein Apidea Mellifica 12 500 Tütchen mit Samen von so genannten...
Rätselraten um die Düsseldorfer Krankenakte des Co-Piloten
Absturz
Der krankgeschriebene Co-Pilot Andreas Lubitz ließ sich an der Düsseldorfer Uniklinik behandeln. Schwieg er, weil er Angst um seinen Job hatte?
Max-Planck-Schüler designen Brettchen für neue Bäume
Schüleraktion
Die Schülerfirma des Max-Planck-Gymnasiums engagiert sich für die Wiederaufforstung. 50 Prozent des Erlöses gehen an „Neue Bäume für Düsseldorf“.
Fotos und Videos
Düsseldorf Helau
Bildgalerie
Rosenmontag in Düsseldorf
Rosenmontagszug in Düsseldorf
Bildgalerie
Karneval
Kö-Treiben am Tulpensonntag
Bildgalerie
Karnevalsbilder
article
8019875
Polizei sperrte Rheinkniebrücke für Rekonstruktion eines tödlichen Unfalls
Polizei sperrte Rheinkniebrücke für Rekonstruktion eines tödlichen Unfalls
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/gespenstische-szenerie-auf-der-rheinkniebruecke-id8019875.html
2013-06-02 17:42
Unfall,Polizei,Rheinkniebrücke,Ferrari-Fahrer,Ferrari,Unfallrekonstruktion,Rekonstruktion,Crash,tödlich,Rheinbrücke
Düsseldorf