Frau bei Autounfall schwer verletzt - Busfahrer löscht Brand

Der verunglückte Wagen am Mittwochabend auf der Bergischen Landstraße.
Der verunglückte Wagen am Mittwochabend auf der Bergischen Landstraße.
Foto: Schüller
Was wir bereits wissen
Eine 32-Jährige prallt in Düsseldorf mit ihrem Corsa gegen einen Baum und erleidet schwere Verletzungen. Ein Busfahrer löscht das brennendes Auto.

Düsseldorf.. Ein 37-jähriger Busfahrer reagierte geistesgegenwärtig, als er am späten Mittwochabend einen brennenden Corsa auf der Bergischen Landstraße in Düsseldorf entdeckte und das Feuer mit einem Feuerlöscher erfolgreich löschte. Die 32-jährige Fahrerin musste mit schwere Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. Sie war laut Polizeibericht kurz vor der Einmündung zur Straße Zum Winnenberg aus bislang ungeklärten Gründen von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Der Rheinbahnfahrer befuhr die Linie 733 in Richtung Düsseldorf. Er stoppte sofort, als er den Brand im Motorraum des Corsas erblickte. Der 37-Jährige rannte zum Bus, schnappte sich dort kurzerhand den Feuerlöscher und brachte die Flammen unter Kontrolle. Ein weiterer Zeuge hatte zu diesem Zeitpunkt schon die Rettungskräfte alarmiert, die dann die Schwertverletzte aus ihrem Wagen befreiten.

Ein Rettungswagen brachte die Frau in eine Klinik, wo sie stationär behandelt wird. Der Busfahrer erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung, konnte das Krankenhaus aber schon wieder verlassen.

Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls, sich unter 0211 8700 beim zuständigen Verkehrskommissariat zu melden. (we)