Das aktuelle Wetter Düsseldorf 13°C
Prozess

Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion

10.08.2012 | 20:00 Uhr
Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
Bei illegalen Böllern kann es passieren, dass sie in der Hose explodieren, demonstrierte die Polizei jüngst erneut. der 20-Jährige Düsseldorfer hatte also Glück.Foto: Knut Vahlensieck

Düsseldorf.   Weil er beim Auswärtsspiel der Fortuna gegen Eintracht Braunschweig trotz bundesweiten Stadionverbots aufs Stadiongelände gekommen war und sich dann auch noch ein Bengalo in seiner Unterhose fand, musste ein Fortuna-Fan vor Gericht. Die dumme Idee kommt den 20 Jahre alten Ultra-Fan nun teuer zu stehen.

„Eine dumme Idee“ sei es gewesen, gab der 20-Jährige zu. Er stand gestern vor dem Amtsgericht, weil er beim Auswärtsspiel der Fortuna gegen Eintracht Braunschweig trotz bundesweiten Stadionverbots aufs Stadiongelände gekommen war und sich dann auch noch ein Bengalo in seiner Unterhose fand. Die dumme Idee kommt ihn jetzt teuer zu stehen: Er wurde zwar nur verwarnt, muss aber 1500 Euro Geldauflage an die Kinderkrebshilfe zahlen.

Eigentlich durfte er seit 2009 kein Spiel der ersten vier Ligen mehr live erleben. Aber, so erklärte der Ultra-Fan, „es wurde geduldet, dass man ins Stadion kann“. So sei er am 3. Oktober 2011 mit nach Braunschweig gefahren. Dass er den verbotenen Feuerwerkskörper mitnahm, tue ihm leid. „Der lag Jahre bei mir herum. Ich habe ihn einfach mitgenommen.“ Sein Anwalt versicherte, dem 20-Jährigen sei besonders nach dem Aufstiegsspiel von Fortuna klar, wie gefährlich Bengalos sind.

Bengalo-Versteck war für Verteidiger Beleg der Unreife

Das Gericht entschied nach Jugendstrafrecht, weil er damals noch Lehrling war und zu Hause wohnte. Der Verteidiger sah auch das Versteck als Beleg der Unreife: „Der Schuss hätte ja auch nach hinten los gehen können!“ Die Richterin fand zudem, mit dem erneuten Stadionverbot bis 2015 sei er genug bestraft.

Die strafrechtlichen Ermittlungen zum Aufstiegsspiel, auch die gegen zwei Spieler dauern noch an. Gegen einige Fortunafans gibt es bereits Anklagen oder Strafbefehlsanträge. Der erste Prozess ist am 13. September geplant. .

Katharina Rüth



Kommentare
11.08.2012
23:00
Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
von Biker72 | #8

Bengalos haben da nix zu suchen ,sind brandgefährlich für alle. Wer das, wie hier unter mir, auch noch legal haben möchte, kann nicht richtig im Kopf ticken. Es sei denn, er möchte für sowas, wie hier schonmal passiert, verantwortlich sein:

http://www.youtube.com/watch?v=iIxN3ypB3rw&feature=related

Aber dann verziehen sie sich ja ganz schnell und wollen von nix gewusst haben. Immer das gleiche rückratslose Gelaber!

11.08.2012
17:41
@drasos:
von SarahOB | #7

ja ne, is klar..... Am besten ALLE Verbote abschaffen, egal welche, was? Gehts noch? Sie scheinen mir auch einer zu sein, der sich nicht an Gesetze hält. Möchte mal wissen, ob Ihre Eltern Ihnen alles erlaubt haben.

11.08.2012
15:18
Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
von Catman55 | #6

Vermutlich hat er seine Hasenpfote verlegt...

11.08.2012
14:36
Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
von Karl-Napp | #5

Solche Urteile kommen bei unserer verweichlichten Rechtsprechung raus... Unverständlich.

11.08.2012
14:05
Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
von MichaP | #4

Schade das hätte in der Hose abfackeln müssen.

11.08.2012
12:44
Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
von Hugo60 | #3

Schön, wenn das Ding dem die Ei... weggebombt hätten.
Das wäre eine gute Lektion für ihn und andere.

11.08.2012
11:17
Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
von drasos | #2

Kriminalisierung ist ganz bestimmt das richtige Mittel um bengalos abzuschaffen......

Werdet erwachsen....

GRADE DANN werden Bengalos reingeschmuggelt WEIL es illegal ist....

GRADE DANN ist es ein Kick....

Verbote haben noch nie geholfen...

1 Antwort
Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
von Biker72 | #2-1

das kann man sih jetzt zurechtdrehen wie man will. die sind alle alt genug um zu wissen was sie machen. alles andere sind feige ausreden!

11.08.2012
09:56
Fortuna-Fan schmuggelte in Unterhose Bengalo ins Stadion
von olibugs | #1

"Bengalo-Versteck war für Verteidiger Beleg der Unreife"

Das ist eines der Standardverstecke. Das lächerliche Urteil zeigt mal wieder, dass wir massive Probleme mit der Justiz haben. Obwohl er weiß, dass er nicht ins Stadion darf, obwohl er offensichtlich lügt bezgl des Bengalo und dem "einfach mal so mitgenommen" , erhält er einen Freispruch. Was soll er daraus lernen? Genau: Wir haben keine wirksame Justiz in Deutschland.

3 Antworten
Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
von Pit01 | #1-1

Das kann man auch anders sehen. Wir haben durchaus eine wirksame Justiz in D. doch viele Gesetze sind überholt. Das zu ändern ist Sache der Politik. Die ist aber leider mit anderen Dingen beschäftigt.

Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
von karlo58 | #1-2

So isset.Und die Weichspüler....einfach mal die Birne einschalten!

Zustimmung
von Erbeck1 | #1-3

... an olibugs ! Toll sind auch immer die Argumente der Rechtsanwälte - hoffentlich glauben diese den Mist nicht auch noch selbst .

Aus dem Ressort
Jetzt gibt Geisel im Düsseldorfer Rathaus den Takt vor
Machtwechsel
Der erste Arbeitstag des neuen Oberbürgermeisters Thomas Geisel: Für den früheren Eon-Manager hat die Baumkampagne oberste Priorität, doch er setzt auch die kleinen, wichtigen Signale. Etwa in Sachen Schauspielhaus oder bei der Belegeung von Logenplätzen im Stadion.
Ermittlungen in Achenbach-Affäre auf Ex-Partner ausgeweitet
Kunsthandel
Der Skandal um den Kunstberater Helge Achenbach zieht weitere Kreise. Die Staatsanwaltschaft hat einen weiteren Verdächtigen im Visier, einen früheren Geschäftspartner der inzwischen aufgelösten "Berenberg Art Advice". Beide sollen betuchte Geldanleger beim Kauf von Kunst betrogen haben.
Farbenspiel im Blätterwald
Kunst
Die Installation der Künstlerin Katharina Hinsberg soll im Labor des K20, Grabbeplatz 5, ab morgen und noch bis 11. Januar 2015 nicht nur zum Anschauen sondern auch zum Mitgestalten einladen.
Supermarkt-Mitarbeiter stellt Ladendieb in Düsseldorf
Polizei
Auf frischer Tat ertappt: Ein 31-jähriger Mitarbeiter eines Supermarktes an der Ackerstraße in Düsseldorf hat einen Ladendieb gestellt. Er hatte ihn laut Polizei dabei überrascht, wie er Montagabend das Büro nach Wertsachen durchsuchte und an der Flucht gehindert, bis Polizisten eintrafen.
Satudarah-Rocker steht wegen Cyber-Bankraubs vor Gericht
Satudarah
Wegen eines spektakulären "Cyber-Bankraubs" steht ein Mitglied der Rocker-Gruppe Satudarah in Düsseldorf vor Gericht. Der 33-Jährige soll 136.000 Euro erbeutet haben. Er und sein Komplize schlugen wohl unter anderem in Düsseldorf, Duisburg und Essen zu und erbeuteten 1,8 Millionen Euro.
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen