Das aktuelle Wetter Düsseldorf 11°C
Prozess

Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion

10.08.2012 | 20:00 Uhr
Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
Bei illegalen Böllern kann es passieren, dass sie in der Hose explodieren, demonstrierte die Polizei jüngst erneut. der 20-Jährige Düsseldorfer hatte also Glück.Foto: Knut Vahlensieck

Düsseldorf.   Weil er beim Auswärtsspiel der Fortuna gegen Eintracht Braunschweig trotz bundesweiten Stadionverbots aufs Stadiongelände gekommen war und sich dann auch noch ein Bengalo in seiner Unterhose fand, musste ein Fortuna-Fan vor Gericht. Die dumme Idee kommt den 20 Jahre alten Ultra-Fan nun teuer zu stehen.

„Eine dumme Idee“ sei es gewesen, gab der 20-Jährige zu. Er stand gestern vor dem Amtsgericht, weil er beim Auswärtsspiel der Fortuna gegen Eintracht Braunschweig trotz bundesweiten Stadionverbots aufs Stadiongelände gekommen war und sich dann auch noch ein Bengalo in seiner Unterhose fand. Die dumme Idee kommt ihn jetzt teuer zu stehen: Er wurde zwar nur verwarnt, muss aber 1500 Euro Geldauflage an die Kinderkrebshilfe zahlen.

Eigentlich durfte er seit 2009 kein Spiel der ersten vier Ligen mehr live erleben. Aber, so erklärte der Ultra-Fan, „es wurde geduldet, dass man ins Stadion kann“. So sei er am 3. Oktober 2011 mit nach Braunschweig gefahren. Dass er den verbotenen Feuerwerkskörper mitnahm, tue ihm leid. „Der lag Jahre bei mir herum. Ich habe ihn einfach mitgenommen.“ Sein Anwalt versicherte, dem 20-Jährigen sei besonders nach dem Aufstiegsspiel von Fortuna klar, wie gefährlich Bengalos sind.

Bengalo-Versteck war für Verteidiger Beleg der Unreife

Das Gericht entschied nach Jugendstrafrecht, weil er damals noch Lehrling war und zu Hause wohnte. Der Verteidiger sah auch das Versteck als Beleg der Unreife: „Der Schuss hätte ja auch nach hinten los gehen können!“ Die Richterin fand zudem, mit dem erneuten Stadionverbot bis 2015 sei er genug bestraft.

Die strafrechtlichen Ermittlungen zum Aufstiegsspiel, auch die gegen zwei Spieler dauern noch an. Gegen einige Fortunafans gibt es bereits Anklagen oder Strafbefehlsanträge. Der erste Prozess ist am 13. September geplant. .

Katharina Rüth

Kommentare
11.08.2012
23:00
Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
von Biker72 | #8

Bengalos haben da nix zu suchen ,sind brandgefährlich für alle. Wer das, wie hier unter mir, auch noch legal haben möchte, kann nicht richtig im Kopf...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
23. Düsseldorfer JazzRally: 300.000 Besucher, 72 Konzerte
Musik
Die Macher der traditionsreichen Veranstalter haben auf ein länderübergreifendes Konzept gesetzt - der frische Wind kam beim Publikum gut an.
Arm in Findling eingeklemmt - Steinmetz befreit Jungen
Feuerwehr
Ein Spielplatz-Unfall hat in Düsseldorf zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Die Retter aber zogen selbst noch einen weiteren Helfer hinzu.
Dichter Diskonebel vertreibt Einbrecher und lockt Feuerwehr
Abschreckung
Mit einer ungewöhnlichen Methode ist es einem Düsseldorfer Tankstellenbetreiber gelungen, Einbrecher zu vertreiben und die Feuerwehr anzulocken.
Rückkehr in alte Zeiten
Nahverkehr
Ampel will Straßenbahn bis Hubbelrath – das gab’s bis 1937 ist aber heute schwierig
Vor 25 Jahren war Queen Elizabeth zu Besuch in Düsseldorf
Königsbesuch
Am 25. Mai 1965 besuchte Queen Elizabeth II. zum ersten Mal die Bundesrepublik. Die Düsseldorfer bejubelten sie, als wäre sie ihre eigene Königin.
Fotos und Videos
Düsseldorf Helau
Bildgalerie
Rosenmontag in Düsseldorf
Rosenmontagszug in Düsseldorf
Bildgalerie
Karneval
Kö-Treiben am Tulpensonntag
Bildgalerie
Karnevalsbilder
article
6968419
Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
Fortuna-Fan schmuggelte Bengalo in Unterhose ins Stadion
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/fortuna-fan-schmuggelte-bengalo-in-unterhose-ins-stadion-id6968419.html
2012-08-10 20:00
Bengalo,Fortuna,F95:Düsseldorf,Eintracht Braunschweig,Fußball,Ultra,Fan,Gericht,Stadionverbot
Düsseldorf