Flughafen Düsseldorf zeigt Filme auf der Airport-Terrasse

Kinoerlebnis vor besonderer Kulisse: Während auf der Terrasse die Filme laufen, geht der Flugbetrieb ganz normal weiter.
Kinoerlebnis vor besonderer Kulisse: Während auf der Terrasse die Filme laufen, geht der Flugbetrieb ganz normal weiter.
Foto: Airport DUS
Was wir bereits wissen
Der Düsseldorfer Flughafen lädt wieder zum Open-Air-Kino. Filmfans dürfen sich auf Blockbuster wie „Honig im Kopf“ und „Pulp Fiction“ freuen.

Düsseldorf.. Kopfhörer auf – und „Action“! Nach der Premiere im Vorjahr verspricht das „OpenAirport Kino“ des Düsseldorfer Flughafens auch in diesem Sommer wieder Filmvergnügen vor besonderer Kulisse. Während auf dem Vorfeld der Flugbetrieb weiterläuft, zieht eine zwölf Meter breite und sechs Meter hohe Leinwand auf der Flughafenterrasse Kinofans in ihren Bann.

Filmfreunde können sich dabei auf acht Blockbuster freuen, darunter Till Schweigers Tragikomödie „Honig im Kopf“, das Science-Fiction-Abenteuer „A World Beyond“ und Quentin Tarantinos Kultfilm „Pulp Fiction“. Für einen der Kinoabende ist der Film noch nicht entschieden. Hier sind alle Kinofans im Internet zur Abstimmung aufgefordert.

OpenAirport Kino an deutschen Flughäfen einzigartig

Neu ist in diesem Jahr die „Business Class“, ein Bereich in der obersten Reihe der Tribüne mit bestem Blick auf die Leinwand und das Vorfeld. Bequeme Sofas mit Beinfreiheit, kuscheliger Decke, Ablagetisch und ein Gratis-Getränk nach Wahl sorgen auf diesen Plätzen für ein entspanntes Kinoerlebnis. Wer vor dem Filmstart im Airport einkauft, kann zudem den Eintrittspreis zurückerstattet bekommen.

An insgesamt acht Tagen präsentiert das an deutschen Flughäfen einzigartige „OpenAirport Kino“ in Kooperation mit dem UFA-Palast Düsseldorf beliebte Filmhits der Kino-Saison: am Samstag und Sonntag, 4. und 5. Juli, sowie an den darauffolgenden drei Freitagen und Samstagen, 10./11. Juli, 17./18. Juli und 24./25. Juli. Und zwar jeweils zum Sonnenuntergang zwischen 21.30 und 22 Uhr. Einlass ist ab 19.45 Uhr.

Das Kino-Programm im Überblick

Samstag, 4. Juli: A World Beyond
Sonntag, 5. Juli: Honig im Kopf
Freitag, 10. Juli: Traumfrauen
Samstag, 11. Juli: Selma
Freitag, 17. Juli: Pulp Fiction
Samstag, 18. Juli: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
Freitag, 24. Juli: Publikumswahl (Abstimmung im Internet unter enjoydus.com): Spy, Die Entdeckung der Unendlichkeit, Das erstaunliche Leben des Walter Mitty, Fack Ju Göhte oder Forrest Gump
Samstag, 25. Juli: Halbe Brüder


Damit die Zuschauer das Flughafengeschehen live erleben, aber nicht von Fluggeräuschen abgelenkt werden, hören sie die Filme per Funk-Kopfhörer. Auch Kino-Snacks wie Popcorn, Nachos und Getränke gibt es direkt vor Ort.

Die Karten für das „OpenAirport Kino“ sind ab sofort erhältlich an der Flughafenterrasse, im UFA-Palast Düsseldorf und über CTS Eventim. Die Tageskarte in der „Economy Class“ kostet 7,50 Euro und 12 Euro (inklusive Freigetränk) in der „Business Class“. Wer an dem entsprechenden Tag in einem der Shops, Restaurants oder im Reisemarkt des Airports für mindestens 12 Euro einkauft und einen einzelnen Kassenbon über diesen Betrag an der Kinokasse präsentiert, erhält den Ticketpreis (exklusive der Gebühren) erstattet. Gelegenheit zum Shoppen gibt es von mindestens 7.30 bis 21 Uhr. Nähere Informationen dazu bietet die Eventseite im Internet unter enjoydus.com.

Außerdem profitieren alle Kinobesucher von einer Parkpauschale von drei Euro am jeweiligen Filmtag. Dafür müssen die Gäste einfach das Parkticket unter Vorlage der Eintrittskarte in der Zeit zwischen Einlass und Filmende am Parkspecial-Counter am Kinoeingang eintauschen. Ausgenommen vom Parkspecial sind die Kurzzeit-Parkplätze P11 und P12 sowie die Q-Parkfläche am Fernbahnhof.