Flüssiges für den guten Zweck

Die Hausbrauerei „Zum Schlüssel“ hatte zum traditionellen 47. Prinzenempfang eingeladen. Der bunte Abend war in jeder Hinsicht ein großer Erfolg. Denn nicht nur die geladenen Gäste sowie 11 amtierenden Prinzenpaare aus Düsseldorf und Umgebung feierten ausgelassen, sondern spendeten auch gleichzeitig für den guten Zweck. Mit jedem getrunkenen Glas Original Schlüssel wurde ein Euro an die Düsseldorfer Tafel gespendet. Das zum zweiten Mal goldprämierte Altbier floss an diesem Abend in großen Mengen. Über sieben Hektoliter haben die Karnevalisten zwischen Bützen, Schunkeln und Singen getrunken. Der eingenommene Geldbetrag wurde von der Hausbrauerei „Zum Schlüssel“ noch einmal verdoppelt. So kamen für die Düsseldorfer Tafel insgesamt 5786 Euro zusammen. Der Spendenscheck wurde jetzt von Karl-Heinz Gatzweiler, Geschäftsführer der Hausbrauerei „Zum Schlüssel“, an Heike Vongehr von der Düsseldorfer Tafel übergeben.

„Mit der aktuellen Spende möchten wir wieder Düsseldorfer Bürger unterstützten, die auf Hilfe angewiesen sind“, so Karl-Heinz Gatzweiler.

„Mein Dank geht an alle Jecken für ihre große Spendenbereitschaft.“ Die Düsseldorfer Tafel arbeitet eng mit Handel und Herstellern zusammen, die nicht mehr verkäufliche, aber qualitativ einwandfreie Waren zur Verfügung stellen. Mit den gesammelten Lebensmitteln werden rund 7000 Düsseldorfer jede Woche satt. Unterstützt werden einkommensschwache Familien, die dadurch kostenlos und regelmäßig eine gesunde und ausgewogene Ernährung erhalten. Heutzutage ist jeder siebte Deutsche so arm, dass er am Essen sparen muss. 55 ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützen die Tafel regelmäßig.