Das aktuelle Wetter Düsseldorf 17°C
Einsatz

Feuerwehr flexte die Zellentür

22.01.2015 | 17:55 Uhr
Feuerwehr flexte die Zellentür

Düsseldorf.   Einsatzkräfte der Düsseldorfer Feuerwehr unterstützten heute Morgen die Polizeikollegen im Präsidium am Jürgensplatz.

Gewahrsam war durch einen Defekt die Stahltür zu einer Zelle, in der sich ein Insasse befand, nicht mehr zu öffnen. Die Polizeibeamten wunderten sich, als das Schloss gegen 8 Uhr nicht mehr reagierte. Nach einigen Versuchen riefen sie die Kollegen der Feuerwehr zu Hilfe. Zunächst eilte das Kleineinsatzfahrzeug mit zwei Feuerwehrmännern zum Polizeipräsidium – zuständig für Türöffnungen. Doch sie scheiterten mit ihrem Gerät an der schweren Stahltür mit dem massiven Riegel des Schlosses.

Ein Löschfahrzeug von der Wache Hüttenstraße kam zur Unterstützung. Mit einem großen Trennschleifer konnten die Feuerwehrleute die Tür öffnen. Exakt zwischen Tür und Rahmen schnitt ein Retter den Riegel durch. Der Insasse war wohlauf und benötigte keine Hilfe.

Für die acht Feuerwehrkräfte war es der erste Aufenthalt in der Gewahrsamstelle, der aber nicht länger als eine Stunde dauerte.

NRZ

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
10264214
Feuerwehr flexte die Zellentür
Feuerwehr flexte die Zellentür
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/feuerwehr-flexte-die-zellentuer-id10264214.html
2015-01-22 17:55
Düsseldorf