Das aktuelle Wetter Düsseldorf 14°C
Kriminalität

Festnahme in einem Düsseldorfer Sex-Shop

27.03.2013 | 11:48 Uhr
Festnahme in einem Düsseldorfer Sex-Shop
Ein 20-Jähriger versuchte in einem Düsseldorfer Sexshop die Geldautomaten zu knacken.Foto: WAZ FotoPool

Düsseldorf.  Mit einem Akku-Schrauber und einer Kneifzange "bewaffnet" suchte am Dienstagnachmittag ein 20-Jähriger einen Sex-Shop an der Karlstraße auf. Anstatt jedoch die Geldautomaten in den Erotikkabinen zu "füttern", versuchte der junge Mann diese gewaltsam zu öffnen und zu leeren. Bei seiner Festnahme leistete der polizeibekannte Täter erheblichen Widerstand und verletzte eine Polizistin leicht.

Kurz vor 14 Uhr betrat ein 20-Jähriger am Dienstag den Erotikladen an der Karlstraße und täuschte vor, ein Kunde zu sein. Als die 32-jährige Angestellte des Shops verdächtige Geräusche aus dem Bereich der Erotikkabinen vernahm, verständigte sie die Polizei. Diese überraschte den Tatverdächtigen dabei, wie er mittels Akku-Schrauber und Kneifzange versuchte, die automatische Geldaufnahmenvorrichtung an einer Kabine aufzubrechen.

Nachdem sich der junge Mann zunächst ruhig und kooperativ verhielt, setzte er plötzlich zur Flucht an, stieß eine Beamtin zu Boden und leistete heftigen Widerstand. Er wurde überwältigt und gefesselt. Der bereits wegen unterschiedlichster Delikte in Erscheinung getretene Mann aus dem Kreis Steinfurt wies sich zunächst mit falschen Personalien aus, um seine wahre Identität zu verschleiern. Mangels Haftgründen musste er nach seiner Vernehmung entlassen werden. An der Erotikkabine entstand erheblicher Sachschaden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Jetzt gibt Geisel im Düsseldorfer Rathaus den Takt vor
Machtwechsel
Der erste Arbeitstag des neuen Oberbürgermeisters Thomas Geisel: Für den früheren Eon-Manager hat die Baumkampagne oberste Priorität, doch er setzt auch die kleinen, wichtigen Signale. Etwa in Sachen Schauspielhaus oder bei der Belegeung von Logenplätzen im Stadion.
Ermittlungen in Achenbach-Affäre auf Ex-Partner ausgeweitet
Kunsthandel
Der Skandal um den Kunstberater Helge Achenbach zieht weitere Kreise. Die Staatsanwaltschaft hat einen weiteren Verdächtigen im Visier, einen früheren Geschäftspartner der inzwischen aufgelösten "Berenberg Art Advice". Beide sollen betuchte Geldanleger beim Kauf von Kunst betrogen haben.
Farbenspiel im Blätterwald
Kunst
Die Installation der Künstlerin Katharina Hinsberg soll im Labor des K20, Grabbeplatz 5, ab morgen und noch bis 11. Januar 2015 nicht nur zum Anschauen sondern auch zum Mitgestalten einladen.
Supermarkt-Mitarbeiter stellt Ladendieb in Düsseldorf
Polizei
Auf frischer Tat ertappt: Ein 31-jähriger Mitarbeiter eines Supermarktes an der Ackerstraße in Düsseldorf hat einen Ladendieb gestellt. Er hatte ihn laut Polizei dabei überrascht, wie er Montagabend das Büro nach Wertsachen durchsuchte und an der Flucht gehindert, bis Polizisten eintrafen.
Satudarah-Rocker steht wegen Cyber-Bankraubs vor Gericht
Satudarah
Wegen eines spektakulären "Cyber-Bankraubs" steht ein Mitglied der Rocker-Gruppe Satudarah in Düsseldorf vor Gericht. Der 33-Jährige soll 136.000 Euro erbeutet haben. Er und sein Komplize schlugen wohl unter anderem in Düsseldorf, Duisburg und Essen zu und erbeuteten 1,8 Millionen Euro.
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen