Faßbender ist jetzt Ehrendoktor

Die Juristische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität hat gestern Paul-Otto Faßbender, Vorstandsvorsitzender der ARAG, die Ehrendoktorwürde verliehen. Faßbender wurde für sein langjähriges Engagement – insbesondere auch bei Bleibeverhandlungen – und für ideelle und finanzielle Förderung des Instituts für Versicherungsrecht sowie für seine Verdienste um die Förderung der Nachwissenschaftler geehrt. Der Dekan der Juristischen Fakultät, Prof. Dr. Karsten Altenhain, betonte: „Die Juristische Fakultät zeichnet heute mit Herrn Dr. Faßbender einen Juristen und Unternehmer aus, der Rechts- und Wirtschaftsgeschichte geschrieben und sich in herausragender Weise um die rechtswissenschaftliche Forschung und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses verdient gemacht hat.“ Prof. Dr. Dirk Looschelders, Inhaber des Lehrstuhles für Bürgerliches Recht, fügte hinzu: „Herr Dr. Faßbender hat uns bei der Gründung des Instituts für Versicherungsrecht und später als Mitglied des Beirats intensiv unterstützt und begleitet. Für dieses persönliche En-gagement und die vielen wertvollen Impulse, sind wir ihm außerordentlich dankbar.“