Falscher Stadtwerker machte Beute

Monheim..  Die MEGA warnt vor Betrügern, die sich als Mitarbeiter des städtischen Versorgers ausgeben. Im aktuellen Fall hatte am Mittwoch gegen 12.30 Uhr ein Unbekannter in der Baumberger Griesstraße einer 90-Jährigen gesagt, er müsse im Rahmen der Glasfaserverlegung in ihrem Bad und Keller kurz Gas und Wasser abstellen. Anschließend verlangte er von der Seniorin 119 Euro. Die verdutzte Frau gab dem Mann das Geld. Er sagte noch, eine Quittung würde er später vorbeibringen. Der Täter verließ die Wohnung und entfernte sich mit einem beige-hellbraunen Auto, eventuell einem VW Golf oder Polo. Kurz darauf stellte die Frau fest, dass ihr auch noch Geld gestohlen worden war. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Er ist 40 bis 45 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und hatte kurze, dunkelbraune Haare. Hinweise nimmt die Monheimer Wache unter (02173) 9594-6550 entgegen.

Die MEGA bedauert den Vorfall. Ist jemand unsicher, kann er sich unter der Telefonnummer (02173) 9520-222 an das Kunden-Center wenden.