Das aktuelle Wetter Düsseldorf 10°C
Justiz

Erster Prozess um Bengalos beim Spiel um Aufstieg von Fortuna Düsseldorf

28.07.2012 | 08:00 Uhr
Beim Aufstiegsspiel der Fortuna provozierten Fans mit Bengalos Unterbrechungen.Foto: imago

Düsseldorf.   Weil er nach dem Aufstiegsspiel der Fortuna mit einem Bengalo herumgefuchtelt haben soll, steht ein 28-Jähriger jetzt vor Gericht. Noch immer sucht die Polizei zudem nach dem Fan, der beim Fortuna-Spiel im Dezember 2011 in Duisburg einen Feuerwerkskörper zündete, der einen Zuschauer verletzte.

Als „Chaos-Partie“ machte das Aufstiegsspiel der Fortuna Schlagzeilen. Mit Bengalos provozierten einige Zuschauer Unterbrechungen, dann stürmten Fans zu früh das Spielfeld . Und auch in der Altstadt feierten einige mit den gefährlichen Feuerwerkskörpern. Einer davon steht im September vor Gericht.

Der 28-Jährige soll gegen ein Uhr an der Ecke Kurze Straße/Andreasstraße mit einer der Fackeln herumgefuchtelt haben. Nach Aussage eines Polizisten hatte er sich aus einer Gruppe gelöst, den Feuerwerkskörper entzündet und am ausgestreckten Arm über die Menge gehalten, was die johlend feierte. Der Beamte soll dann den Arm des Mannes heruntergedrückt haben, bis er die Fackel auf den Boden fallen ließ, wo sie ausbrannte.

Verhandlung am 13. September

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann „strafbaren Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen“ vor, beantragte einen Strafbefehl über 1050 Euro Geldstrafe. Das Amtsgericht setzte dazu eine Verhandlung am 13. September an.

Zahlreiche Fans , die im Stadion oder in der Altstadt Bengalos zündeten, müssen mit juristischen Folgen rechnen, auch Fortuna-Spieler „Lumpi“ Lambertz. Er hatte sogar vor laufenden Kameras mit brennenden Fackeln gefeiert. Das Ermittlungsverfahren gegen ihn läuft noch.

Wer kennt diesen Mann? Hinweise unter 0203-2800.

Wie gefährlich Feuerwerkskörper im Stadion sind, zeigt ein Vorfall vom Fortuna-Spiel am 5. Dezember 2011 in Duisburg : Ein Zuschauer erlitt schwere Augenverletzungen. Jetzt sucht die Polizei mit einem Foto den jungen Mann, der den Feuerwerkskörper gezündet haben soll.

„Wir glauben, dass es sich nicht um einen Duisburger, sondern um einen Fortuna-Anhänger handelt“, erklärte der Duisburger Polizei-Sprecher Ramon van der Maat auf Anfrage. Ab jetzt wird auch in der Landeshauptstadt in der Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Fahndung nach dem Täter gebeten. Hinweise unter  0203 - 2800.

Chaos im Spiel der Fortuna

Katharina Rüth



Kommentare
Aus dem Ressort
Juwelier in Düsseldorfer Innenstadt gefesselt und ausgeraubt
Juwelierraub
Noch ist völlig unklar, was genau in einem Juweliergeschäft in Düsseldorf geschehen ist. Am Freitag hatte ein Passant einen gefesselten Mann in einem Schmuckgeschäft Am Wehrhahn gesehen und die Polizei alarmiert. Die Beamten stürmten das Geschäft und befreiten den Mann. Von den Tätern keine Spur.
Als Horst Grass den „Kaiser“ nervte
Jubilar
Ihm schwante eine oscarreife Idee, nämlich die des Traumkinos für Senioren. Er hat über GEZ-Patenschaften vielen einsamen älteren Menschen den Zugang zu Radio und Fernsehen ermöglicht. Seit mehr als elf Jahren macht sich Horst Grass für die Belange der Rentner stark.
Düsseldorfs bunter Bunker soll Spielplatz werden
Denkmalschutz
Düsseldorfs bunter Bunker bleibt wohl stehen. Nachdem die Abrissgegner vor einem Vierteljahr einen Antrag auf Unterschutzstellung des Klotzes an der Ecke Aachener Straße/Karolingerstraße erwirkt haben, ist lange nichts passiert. Doch am Freitag kam die erlösende Mitteilung von der Stadt.
Düsseldorfs Straße der Erdverbundenen
Straßenserie
Fortuna, Jagdfalken, Arschbombenhelden, Kleingärtner und Kunst am Bau: Nirgends ist Düsseldorf so spannend und echt wie am Flinger Broich. Das beleuchten wir heute im Rahmen unsere Straßenserie.
Mysteriöser Überfall auf Düsseldorfer Juwelier
Kriminalität
Um 15.40 Uhr wurde die Polizei von einem Passanten zu einem Juweliergeschäft Am Wehrhahn alarmiert. Der Zeuge hatte von außen im Laden eine gefesselte Person gesehen und die Rettungskräfte verständigt. Die in minutenschnelle eintreffenden Polizeikräfte drangen gewaltsam in das Geschäft ein,...
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen