Erkratherin wollte Taxi-Zeche prellen

Hilden..  Zeche geprellt? Nicht mit diesem Taxifahrer in Hilden. Am frühen Neujahrsmorgen gegen 6.30 Uhr meldete ein Taxifahrer eine „Zahlstreit“. Der Taxifahrer hielt kurze Zeit später mit dem weiblichen Fahrgast vor der Polizeiwache in Hilden. Bei dem Fahrgast handelte es sich um eine 48-jährige Erkratherin. Die Frau wurde durch die Polizeibeamten aufgefordert, sich auszuweisen. Sie verweigerte dann auch noch Angaben zu ihrer Person und wurde daraufhin durchsucht. Während der Durchsuchung versuchte die Beschuldigte, die Polizisten zu kneifen und zu treten. Die Polizisten konnten die Angriffe abwehren und wurden nicht verletzt. Die Erkratherin wurde der Polizeiwache zugeführt.

Der Taxifahrer verzichtete schließlich auf die Begleichung der Rechnung. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Düsseldorf ordnete eine Blutprobenentnahme an.