Eltern-Taxi soll künftig stehen bleiben

Unterbach..  Eine Umfrage bei den Kindern der Carl-Sonnenschein-Schule ergab, dass 40 Prozent mit dem Auto zur Schule gefahren werden. Dagegen gibt es vom 14. bis 21. April eine Aktionswoche an der Schule. Sich zu Fuß an der frischen Luft zu bewegen, stärkt die Gesundheit der Kinder, ihre Persönlichkeitsentwicklung und ihre Lernfähigkeit. Sie kommen frisch zur Schule. Der soziale Aspekt ist auch nicht zu unterschätzen, denn sich mit Freunden auf dem Schulweg auszutauschen, ist ein wichtiger Prozess.

Deshalb ist das oberste Ziel der Aktionswoche, dass sich möglichst viele Schüler und Schülerinnen zu Fuß, mit dem Roller, dem Fahrrad oder – wenn nötig – mit dem Bus zur Schule kommen sollen.

Das Eltern-Taxi sollte zu Hause bleiben. Die Kinder erhalten für diesen Zeitraum einen Pass, der täglich einen Stempel erhält, wenn sie zu Fuß gekommen sind. Am Ende der Aktionswoche warten kleine Überraschungen auf die Kinder. Längerfristig plant die Carl-Sonnenschein-Schule, sich an der bundesweiten Aktion „Zu Fuß zur Schule“ zu beteiligen.