Das aktuelle Wetter Düsseldorf 16°C
Demonstration

„Düsseldorf stellt sich quer“ protestiert gegen AfD-Treffen

06.03.2016 | 16:00 Uhr
„Düsseldorf stellt sich quer“ protestiert gegen AfD-Treffen
Die Demonstration gegen den Kreisparteitag der AfD im Düsseldorfer Geschwister-Scholl-Gymnasium.Foto: Michael Dlugosch

Düsseldorf.   Bei einer Demo gegen einen Kreisparteitag der AfD im Geschwister-Scholl-Gymnasium begnügten sich einige Teilnehmer nicht mit friedlichem Protest.

Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) hielt am Sonntag ab 10 Uhr ihren Kreisparteitag ab. Dafür hatten sie Räume im Bilker Geschwister-Scholl-Gymnasium in der Redinghovenstraße gewählt. Rechtspopulisten in einem Schulgebäude, das nach den bekanntesten Mitgliedern der Weißen Rose benannt ist, Widerstandskämpfern gegen die Nationalsozialisten? Ein Affront, der Proteste nach sich zog – und eine gleichzeitig zum Parteitag stattfindende Demo, die von „Düsseldorf stellt sich quer“ initiiert wurde.

Demonstration
Demo mit weißen Rosen gegen AfD-Treffen im Scholl-Gymnasium

Mehrere Bündnisse und Gruppen wollen Sonntag gegen den Kreisparteitag der AfD am Düsseldorfer Geschwister-Scholl-Gymnasium demonstrieren.

Allerdings begnügten sich einige Teilnehmer nicht mit friedlichem Protest: 32 Türschlösser des Gymnasiums wurden vor Veranstaltungsbeginn beschädigt, um den AfD-Mitgliedern den Zugang zum Gebäude zu erschweren. Ein Sachschaden von 10.000 Euro entstand. Der Hausmeister des Gymnasiums stellte den Zugang notdürftig wieder her. „Wir verurteilen diesen stupiden Vandalismus aufs Schärfste“, teilten die Organisatoren Maximilian Schmitz und Philipp-Manuel Niemann am Sonntag mit. Die Aktion der Vandalisten sei ein Faustschlag in das Gesicht aller Teilnehmer, die friedlich demonstriert haben.

22-Jähriger organisierte Gegenkundgebung

Laut Polizei waren 500 Menschen zur Demo gekommen, um insgesamt acht Anti-AfD-Rednern, darunter Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD), zuzuhören und selbst zu demonstrieren, Hauptorganisator Maximilian Schmitz (22) sprach von 600 bis 1000 Teilnehmern. Der gebürtige Düsseldorfer, der jetzt in Trier studiert, machte 2012 sein Abitur am Geschwister-Scholl-Gymnasium. Er kehrte zurück, um seinen Unmut in Protest umzuwandeln. Die Gegenkundgebung fand aber nicht direkt vor dem Schulgebäude statt, sondern an der Ecke Redinghovenstraße/Moritz-Sommer-Straße am Volksgarten.

Die Initiative bat alle Demonstranten, weiße Rosen mitzubringen. Diese wurden eingesammelt und vor die Schule gelegt. Den Gymnasiumseingang blockierten gegen 10 Uhr zehn Schüler. Sie mussten aber weichen, die Polizei schickte sie zurück mit der Begründung, man könne sonst die Rosen nicht ablegen.

“Wir schweigen nicht“

Die Frage, warum die Stadt der AfD ausgerechnet Räumlichkeiten im Geschwister-Scholl-Gymnasium zugesteht, lässt sich leicht beantworten: Sie muss. Parteien haben das Recht dazu, öffentliche Gebäude zu nutzen. Auf Antrag wählte die AfD absichtlich die nach ermordeten Widerstandskämpfern benannte Schule. Denn sie sehe sich in deren Tradition im Kampf gegen die Obrigkeit. Für Schmitz, der den Antrag gelesen hat, „eine Schikane, eine Provokation“. Die Gesinnung der AfD passe nicht mit der der Scholls zusammen.

Die 1943 hingerichteten Geschwister wurden von sämtlichen Rednern während der Demonstration zitiert mit „Wir schweigen nicht“. Dass die AfD gegen Flüchtlinge sei, sogar schon vom Schießbefehl gesprochen habe, passe nicht zu den Mitgliedern der Weißen Rose, betonten die Demo-Redner, flankiert von hochgehaltenen Plakaten mit Aufschriften wie „Das Andenken von Hans und Sophie Scholl darf nicht besudelt werden“ oder „Flüchtlinge rein, AfD raus“.

Michael Dlugosch

Kommentare
06.03.2016
18:21
„Düsseldorf stellt sich quer“ protestiert gegen AfD-Treffen
von Moderation | #7

Sehr geehrte Nutzer,
der Kommentarbereich zu diesem Artikel wird für heute geschlossen. Ab morgen früh können Sie hier weiterdiskutieren. Vielen Dank...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
article
11625394
„Düsseldorf stellt sich quer“ protestiert gegen AfD-Treffen
„Düsseldorf stellt sich quer“ protestiert gegen AfD-Treffen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/duesseldorf-stellt-sich-quer-protestiert-gegen-afd-treffen-id11625394.html
2016-03-06 16:00
AfD, Düsseldorf, Protest, Geschwister-Scholl-Gymnasium, „Düsseldorf stellt sich quer“
Düsseldorf