Die Gehwegparker von der Bergischen Landstraße

Jagd auf Gehweg-Parker hatte die städtische Verkehrsüberwachung vergangenen Monat gemacht – 2265 Verwarnungen wurden ausgestellt, acht Mal musste sogar der Abschleppwagen anrücken. Ausgelassen bei der eineinhalb-wöchigen Aktion blieb offenbar diese Bushaltestelle an der Bergischen Landstraße in Ludenberg. Denn die ist seit Jahren beliebter Privatparkplatz für Anwohner. Meist ab nachmittags sind vor und hinter dem Haltestellen-Häuschen parkende Autos zu sehen, oft sogar an kompletten Wochenenden. Was allerdings nicht zu sehen ist: Knöllchen hinter den Scheiben der Gehweg-Parker, die nicht nur Fußgänger und Radfahrer behindern sondern teilweise auch den Briefkasten an der Haltestelle verdecken. „Würde die Verkehrsüberwachung hier regelmäßig Knöllchen verteilen, hätte sie die Personalkosten für eine Politesse längst wieder drin“, so ein Anwohner der Bergischen Landstraße.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Gehweg- und Falschparkern? Schreiben Sie uns. oder schicken Sie Fotos: NRZ, Immermannstr. 40, 40210 Düsseldorf, lok.duesseldorf@nrz.de. Foto: gömi