Das aktuelle Wetter Düsseldorf 18°C
Konzerte

Depeche Mode spielen am 3. Juli in Düsseldorf

22.10.2012 | 16:08 Uhr
Depeche Mode spielen am 3. Juli in Düsseldorf
Depeche Mode kommen offenbar nach Düsseldorf.Foto: WAZ

Düsseldorf.  Die Elektro-Rocker von Depeche Mode gehen im kommenden Jahr auf Welttournee. Dabei kommen sie auch wieder nach Düsseldorf, in die Esprit-Arena. Das Konzert in der Landeshauptstadt soll am 3. Juli stattfinden. Die Tour-Daten sind offenbar aus Versehen zu früh publiziert worden.

Eine der erfolgreichsten Bands der Rock-Geschichte kommt nach Düsseldorf: Am 3. Juli sollen Depeche Mode in der Esprit-Arena spielen. Das sickerte laut der stets gut informierten Fanseite depechemode.de durch. Ursprünglich sollten die Konzert-Termine erst am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Paris bekanntgegeben werden. Laut der Meldung beginnt die Welttournee am 7. Mai 2013 in Tel Aviv.

Die Deutschland-Termine im Überblick:

  • 01.06.2013 – München, Olympiastadion
  • 03.06.2013 – Stuttgart, Mercedes Benz Arena
  •  05.06.2013 – Frankfurt, Commerzbank Arena
  •  09.06.2013 – Berlin, Olympiastadion
  •  11.06.2013 – Leipzig, Red Bull Arena
  •  17.06.2013 – Hamburg, Imtech Arena
  •  03.07.2013 – Düsseldorf, Esprit Arena

Depeche Mode sind zurzeit im Studio mit den Aufnahmen eines Albums beschäftigt, das im kommenden Frühjahr erscheinen soll. Bei der letzten Tour von Depeche Mode spielte die Band ihr Abschlusskonzert in Düsseldorf, nachdem es wegen einer Blasenkrebserkrankung des Sängers Dave Gahan zu Terminverschiebungen gekommen war.

Sefan Reinke


Kommentare
22.10.2012
23:25
Depeche Mode spielen offenbar am 3. Juli in Düsseldorf
von joestar | #1

Die Frage ist nur: Wie viel Geld soll einem Fan aus der Tasche gezogen werden? - Die Stones oder Madonna nehmen es ja von den Lebendigen!

2 Antworten
Depeche Mode spielen offenbar am 3. Juli in Düsseldorf
von chinaski | #1-1

ich rechne mit 80 Euro aufwärts.

Depeche Mode spielen offenbar am 3. Juli in Düsseldorf
von powerjogi | #1-2

@1, so lebendig sind die Stones-Fans ja nicht mehr ;-)))

Aus dem Ressort
Stammzellen-Ärztin wegen fahrlässiger Tötung angeklagt
Justiz
In Düsseldorf ist vor vier Jahren ein Kleinkind nach der Injektion eigener Stammzellen in den Kopf gestorben. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Düsseldorf Anklage gegen die Ärztin (48) erhoben, die diese Therapie in der Düsseldorfer XCell-Klinik durchführte.
Mann stirbt direkt vor Kliniktür - Pförtner wählt nur Notruf
Todesfall
Der tragische Tod eines 65-Jährigen, der unmittelbar vor dem Eingang der Düsseldorfer Augusta-Klinik einen Kollaps erlitten hatte, wirft Fragen auf. Denn obwohl der Mann direkt am Krankenhaus zusammenbrach, gab es von dort keine Hilfe. Die kam lediglich vom Rettungswagen.
Polizei Düsseldorf warnt Autofahrer vor Trickdieb-Masche
Trickdiebe
Die Polizei warnt Autofahrer vor einer neuen Trickdiebmasche. Die meist in Dreier-Teams vorgehenden Täter versuchen gezielt, ihr Opfer aus dem Auto zu locken. Teils völlig hysterisch wollen sie ihren Opfer weiß machen, sie hätten ein Tier angefahren oder weisen sie auf einen platten Reifen hin.
Ex-Buchhalterin zahlt VHS wegen Veruntreuung 150.000 Euro
Arbeitsgericht
Eine Millionensumme soll eine ehemalige Buchhalterin beim Volkshochschulverband NRW unterschlagen haben. Unter anderem finanzierte sie damit ihr Nagelstudio. Jetzt erhält der alte Arbeitgeber einen Teil der Summe wieder. Beide Seiten einigten sich vor Gericht auf einen Vergleich.
Mann brach vor Klinik zusammen - Mitarbeiter rief Feuerwehr
Notfall
Nach dem Tod eines 65-Jährigen in Düsseldorf steht ein örtliches Krankenhaus in der Kritik. Der Mann ist einem Zeitungsbericht zufolge nachts vor der Klinik zusammengebrochen. Ärzte aus dem Krankenhaus hätten sich jedoch nicht um ihn gekümmert. Ein Pförtner habe lediglich die Feuerwehr alarmiert.
Fotos und Videos
Historisches Düsseldorf
Bildgalerie
Landeshauptstadt
Olli Schulz
Bildgalerie
Fotostrecke
Quadriennale 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Großbrand in Düsseldorf-Bilk
Bildgalerie
Feuerwehreinsatz