Den Studien-Alltag kennenlernen

Wie läuft das Studium ab? Was passiert in einer Vorlesung? Und wie sehen die Räumlichkeiten aus? Die Fliedner Fachhochschule Düsseldorf (FFH) der Kaiserswerther Diakonie bietet allen Interessenten bei Schnuppervorlesungen im Studiengang „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ die Möglichkeit, den Hochschulalltag zu erleben. Zwei Gelegenheiten hat die FFH im Juli im Angebot, sie öffnet Lehrveranstaltungen im FH-Gebäude an der Geschwister-Aufricht-Straße in Kaiserswerth für externe Zuhörer.

Auf dem Programm steht am Mittwoch, 15. Juli, von 9.15 bis 10.45 Uhr in Raum 025 a/b eine Vorlesung im Bereich „Grundlagen der Sprachlichen Bildung und der Sprachförderung“ aus dem vierten Fachsemester von Sonja Damen zum Thema „Literacy und Schriftspracherwerb in der Grundschule“. Fallstudien mit Vorträgen der Studierenden sind Thema im Seminar „Fallstudien in der ästhetischen Bildung“ aus dem sechsten Fachsemester von Fabian Hofmann. Diese können an der FFH am Mittwoch, 8. Juli von 15.15 bis 16.45 Uhr (Raum 1.07) und von 17 bis 18.30 Uhr (Raum 0.06) sowie am Mittwoch, 15. Juli, von 15.15 bis 16.45 Uhr (Raum 1.07) und von 17 bis 18.30 Uhr (Raum 0.06) besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Die FFH bietet seit 2011/2012 den sechssemestrigen Bachelor-Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit an. Für staatlich anerkannte Erzieher gibt es die Möglichkeit, ein fünfsemestriges, berufsbegleitendes Teilstudium zu absolvieren.