Demonstration gegen zwei neue Flüchtlingsheime in Düsseldorf

Die rechte Partei "Republikaner" will in Düsseldorf gegen zwei geplante Flüchtlingsunterkünfte demonstrieren. Das Bündnis "Düsseldorf stellt sich quer" ruft zur Gegendemonstration auf.
Die rechte Partei "Republikaner" will in Düsseldorf gegen zwei geplante Flüchtlingsunterkünfte demonstrieren. Das Bündnis "Düsseldorf stellt sich quer" ruft zur Gegendemonstration auf.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Die rechte Partei "Die Republikaner" demonstriert gegen zwei Flüchtlingsunterkünfte in Düsseldorf. Ein Bündnis ruft zur Gegen-Demonstration auf.

Düsseldorf.. Die rechte Partei "Die Republikaner" hat eine Demonstration gegen zwei geplante Flüchtlingsunterkünfte in Düsseldorf angemeldet. Das Bündnis "Düsseldorf stellt sich quer" ruft indes zur Gegendemonstration auf. Wie die Polizei bestätigt, sollen beide Kundgebungen im Stadtteil Garath abgehalten werden.

Die Demonstration der "Republikaner" beginnt am Montagabend um 18 Uhr. Für 17.30 Uhr hat das Bündnis die Gegendemonstration angemeldet. Laut Polizei sollen beide Kundgebungen an der Kurt-Schumacher-Straße starten und parallel verlaufen. Treffpunkt des Bündnisses ist vor dem Hotel Achteck. Die Demonstration des Bündnisses soll vor der geplanten Flüchtlingsunterkunft an der Stettiner Straße enden. Ob die Flüchtlingsgegner auch bis an diese Stelle marschieren werden, ist indes unklar.

Sowohl in Garath als auch in Hellerhof sind zwei neue Flüchtlingsunterkünfte geplant. (we)