Das Unternehmen

Als CCD Congress Center Düsseldorf GmbH nahm die heutige Düsseldorf Congress Sport & Event GmbH 1995 ihren Betrieb auf. Zunächst ausschließlich für die Betriebsführung des Tagungs- und Kongresszentrums zuständig, erweiterte die Tochter der Landeshauptstadt und der Messe Düsseldorf ihr Portfolio kontinuierlich. Im Jahr 2000 übernahm das Unternehmen die heutige Mitsubishi Electric Halle, 2005 folgte die Arena, 2006 der Rather Dome, 2009 die Special-Eventlocation Station Airport und 2011 das Castello Düsseldorf. Zudem vermarktet Düsseldorf Congress Sport & Event die Hallen der Messe Düsseldorf außerhalb des Messebetriebs als weltgrößtes Eventcenter unter der Marke Horisum.

Mit mehr als 50 000 Veranstaltungen und über 24 Millionen Besuchern hat sich Düsseldorf Congress Sport & Event in den zurückliegenden Jahren zu einer der großen Betriebs- und Veranstaltungsgesellschaften Europas entwickelt. Gleichzeitig versteht sich das Unternehmen als eine bedeutende Einrichtung der Landeshauptstadt – sowohl für die Unterhaltung und Sport als auch als Plattform für die Wirtschaft und Wissenschaft. Beschäftigt werden 128 Mitarbeiter.