Das aktuelle Wetter Düsseldorf 9°C
Rosenmontagszug

Das Gauck-Ei des Düsseldorfer Karnevals kommt ins Eier-Museum

01.03.2012 | 12:56 Uhr
Das Pappmache-Ei mit Gaucks Namenszug hatte der Karnevalswagendesigner Jaques Tilly für den Düsseldorfer Rosenmontagszug kreiert. Foto: dapd

Schwabach.   Das Joachim-Gauck-Ei, das beim Düsseldorfer Rosenmontagszug für Aufsehen gesorgt hatte, hat eine Karriere als Ausstellungsstück im Schwabacher Stadtmuseum vor sich.

Das sogenannte Gauck-Ei vom Düsseldorfer Rosenmontagszug wird Teil der Eier-Ausstellung im Schwabacher Stadtmuseum. Das neue Exponat, das den Namen des Bundespräsidentenkandidaten Joachim Gauck trägt, soll einen besonderen Platz in der 2000 Eier umfassenden Sammlung bekommen und erstmals an Ostern gezeigt werden, kündigte die mittelfränkische Stadt an.

Auch Bundespräsident Gauck sei zu der Premiere eingeladen. Das neue Exponat wurde von einem Dauerförderer des Museums bei einer Online-Auktion zugunsten der Aktion „Ein Herz für Kinder“ ersteigert.

Das Pappmache-Ei hatte der Karnevalswagendesigner Jaques Tilly kurzfristig angefertigt, nachdem Union, SPD, FDP und Grüne am Vorabend des Rosenmontags Gauck zum Kandidaten ausgerufen hatten. Bundesweit zeigten Medien den Karnevalswagen. Mit seinem Ei hatte Tilly den Vogel abgeschossen und den Wettbewerb mit dem Dauerrivalen aus Köln um den besten, aktuellsten politischen Rosenmontagszugwagen klar für die Landeshauptstadt entschieden.

Politische Karnevalswagen

Neben dem abgestürzten Bundesadler Wulff lag in einem Nest das Riesen-Ei. Es ist oben leicht angerissen und trägt den Schriftzug „Gauck“. Der Rest des Wagens landete - wie immer - im Müll.

NRZ



Kommentare
01.03.2012
17:08
Das Gauck-Ei
von noriskjustfun | #1

Genial.
Kein Vogelei, ein Insektenei.
Herausschlüpfen wird eine Larve...

Aus dem Ressort
Welt-Aids-Tag in Düsseldorf: Positiv verbunden sein
Soziales
Zum 27. Mal wird am 1. Dezember der Welt-Aids-Tag begangen. Auch in Düsseldorf. „Unter dem Motto ,Positiv verbunden sein’ werben wir mit vielen Veranstaltungen unter anderem für Sympathie und einen normalen Umgang mit Menschen mit HIV und Aids“, so die Düsseldorfer Aids-Hilfe.
Rundflug für die gute Sache
Benefiz
Dass im Flugzeug geklatscht wird, kennt man ja schon von Pauschalreisen nach Mallorca. Während die Passagiere dabei allerdings meist erst nach der Landung applaudieren, wurde beim Abflug des Air-Berlin-Fluges AB1998 am Samstagmittag bereits gejubelt, als das Flugzeug den Boden verließ.
Schöne Bescherung für Senioren
Soziales
Mit der Eröffnung des Weihnachtsmarkts am Schadowplatz zog die Spendenbox der Aktion Herzwerk zum Glühteufel um. Für Sascha Hauck, dem Betreiber des Traditionsglühweinstandes ist die Unterstützung des von Jenny Jürgens und dem DRK gegründeten Projektes Herzwerk auch eine Herzensangelegenheit.
Armutsfalle Minijob
Gewerkschaft
Die Gewerkschafter heben mahnend den Zeigefinger. Mini-Jobs als Maxi-Trend: Mehr als 71 500 Mini-Jobber gibt es derzeit in Düsseldorf. Die meisten davon sind Frauen: 59 Prozent. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten hingewiesen.
So klappt es mit dem Weihnachtsgeld
Gewerkschaft
„Es gilt auch: Eine Zahlung von Weihnachtsgeld nach Gutdünken des Arbeitgebers hat das Arbeitsgericht Kiel als nicht zulässig gewertet. Ohne sachlichen Grund darf ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer nicht vom Weihnachtsgeld ausnehmen, auch wenn diese Gratifikation freiwillig gezahlt wird, ‘‘ so...
Fotos und Videos