Das aktuelle Wetter Düsseldorf 5°C
Computerausfall

Computer-Panne - Düsseldorfer Rathaus lahmgelegt

20.08.2012 | 22:00 Uhr
Computer-Panne - Düsseldorfer Rathaus lahmgelegt
Ein Computer-Absturz legte am Montag für fast fünf Stunden große Teile der Düsseldorfer Stadtverwaltung lahm. File)Foto: Joerg Sarbach

Düsseldorf. Ein Computer-Ausfall hat am Montag für mehrere Stunden die Düsseldorfer Stadtverwaltung größtenteils lahmgelegt. Zahlreiche Bürger, die Behördengänge machen wollten, mussten wieder nach Hause oder lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Betroffen waren unter anderem das Einwohnermeldeamt, die Kfz-Zulassungsstelle und die Bürgerbüros.Die Mitarbeiter konnten weder neue Autos anmelden noch Pässe verlängern, weil sie keinen Zugriff auf die Datenbank hatten.

Um 6.45 Uhr fielen zahlreiche der 7600 Computer aus. „Es kam zu Fehlern im gesamten Netzwerk unserer Stadtverwaltung“, berichtet Rathaus-Sprecher Volker Paulat. Auch konnten viele der rund 10.000 Mitarbeiter nicht mehr miteinander per Mail kommunizieren. Die Bediensteten mussten, soweit möglich, Faxe schicken oder zum Telefon greifen, wenn sie eine Auskunft benötigten. Die Leitstelle des städtischen Ordnungs- und Servicedienstes (OSD) war auch nicht mehr voll einsatzfähig.

Nicht alle Behörden von Computerausfall betroffen

Zum Glück wurden die Feuerwehr und das Amt für Verkehrsmanagement vom Computer-Absturz nicht heimgesucht. „Die haben eigene Server. Und die sind besonders geschützt“, so Paulat. So konnte die Leitstelle der Feuerwehr ungehindert weiter arbeiten und bei einem Alarm den Rettern alle erforderlichen Informationen übermitteln. Auch die Steuerung in der besonders sensiblen Verkehrsleitzentrale verlief ohne Probleme. Dort gelten hohe Sicherheitsstandards, um etwa den Ausfall von Ampel-Anlagen zu verhindern.

Ansonsten war in fast allen Dienststellen teilweise ein Blackout eingetreten. Nur in den Stadtbüchereien ging die Arbeit normal weiter. Das Hauptamt der Stadt schickte sofort seinen Entstörungstrupp los, um gemeinsam mit dem kommunalen IT-Dienstleister „ITK Rheinland“ die Panne bei einem der Hauptrechner zu beheben. Um 11.15 Uhr war es geschafft. Ab Mittag war die Stadtverwaltung wieder online. Ursache für die Störung war vermutlich ein überhitzter Server-Raum, der dann mit einem transportablen Klimagerät gekühlt wurde.

Michael Mücke



Kommentare
21.08.2012
07:00
Warnstreik im Server-Raum !
von KFR001 | #1

Server streiken für Hitze-frei und bessere Arbeits-bedingungen !

Aus dem Ressort
Düsseldorfer Rotlicht-Skandal - Freispruch für Prostituierte
Freispruch
Im Prozess um den Düsseldorfer Rotlichtskandal ist ein erstes Urteil verkündet worden: Eine Prostituierte wurde freigesprochen. Ihr habe keine Tatbeteiligung nachgewiesen werden können, sagte eine Sprecherin des Düsseldorfer Landgerichts.
Hooligan würgt Polizisten - Haft wegen versuchten Totschlags
Gewalt
Die Bundespolizei spricht von einer "neuen Qualität der Gewalt": Ein Hooligan aus der Fanszene von Fortuna Düsseldorf hatte einen Beamten am Essener Hauptbahnhof bewusstlos gewürgt. Eine Mordkommission ermittelt. Am Freitag schickte ein Richter den 22 Jahre alten Beschuldigten hinter Gitter.
Düsseldorfer Betriebe sind trotz stabiler Lage skeptisch
Studie
Obwohl sich die Auftragslage im ersten Halbjahr 2014 bei vielen Düsseldorfer Unternehmen verbessert hat, erwarten sie für das kommende Jahr eine schlechtere wirtschaftliche Entwicklung als der Bundesdurchschnitt. Das geht aus einer repräsentativen Studie des Meinungsforschungsinstituts Ipsos hervor.
Düsseldorfer Sprachkurs-Konzept wird zum Erfolgsmodell
IIK
Das Institut für Internationale Kommunikation (IIK) hat sich mit seinen Sprachkursen zu einem umsatzstarken Anbieter in Düsseldorf entwickelt. Pro Jahr hilft das Institut rund 3000 Ausländern, sich in Deutschland zu integrieren. Jetzt gibt es sogar einen weiteren Standort in Berlin.
Gedränge bei Weihnachtsmarkteröffnung in Düsseldorf
Weihnachtsmarkt
Alle Jahre wieder verwandelt sich ganz Düsseldorf in der Vorweihnachtszeit in ein Meer aus Lichtern, Lebkuchen und Glühwein. Am Donnerstag öffneten um elf Uhr die sechs Weihnachtsmärkte in der Innenstadt. Die Schlangen am Glühweinstand waren schon am Vormittag lang.
Fotos und Videos