Brutaler Überfall auf Autohändler - Mann liegt in Klinik

Die Polizei fahndet nach drei Tätern, die einen Autohändler in Düsseldorf überfallen und krankenhausreif geschlagen haben.
Die Polizei fahndet nach drei Tätern, die einen Autohändler in Düsseldorf überfallen und krankenhausreif geschlagen haben.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Drei bislang unbekannte Täter haben einen Autohändler in Düsseldorf-Wersten überfallen und geschlagen. Der Mann muss im Krankenhaus behandelt werden.

Düsseldorf.. Bei einem brutalen Raubüberfall am Montag in Düsseldorf-Wersten ist der Geschäftsführer eines Autohauses schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei betraten am Mittag drei unmaskierten Männer das Geschäft an der Kölner Landstraße. Sie schlugen unvermittelt auf den 46-jährigen Autohändler, der zur Zeit des Überfalls allein im Laden war, ein und fesselten ihn. Mit weiteren Schlägen traktierten sie anschließend das wehrlose Opfer und plünderten den Mann aus.

Mehreren Tausend Euro Beute

Die Täter flüchteten unerkannt mit mehreren Tausend Euro Beute. Der Autohändler konnte sich selbst befreien und rief um Hilfe. Er wird nach Polizeiangaben derzeit noch in einem Krankenhaus behandelt.

Bislang verliefen die Fahndungsmaßnahmen der Polizei ergebnislos. Zu den drei Tätern kann das Raubopfer kaum Angaben machen. Nur, dass sie mittleren Alters gewesen sein sollen.

Das Autohaus befindet sich in Düsseldorf-Wersten, an der Kölner Landstraße, zwischen Harffstraße und dem Werstener Kreuz. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0211/870-0 entgegen. (we)