Brutaler Raub im Kiosk

Nach einem Raub in einem Kiosk in Düsseltal fahndet die Polizei nach einem Mann und einer Frau. Die beiden hatten die Angestellte mit Reizgas und Schlägen attackiert und waren dann mit mehreren Zigarettenstangen geflüchtet. Gegen 21.50 Uhr betrat das Paar am Dienstag das Büdchen an der Buddestraße und verwickelte die Angestellte in ein Gespräch. Unvermittelt wurde diese dann von der Frau mit Reizgas besprüht und von dem Mann geschlagen. Der Mann begab sich hinter den Tresen und raffte einige Stangen mit Zigaretten zusammen, während seine Komplizin das Opfer festhielt und erneut mit dem Reizstoff besprühte. Dann flüchtete das Duo mit Fahrrädern in Richtung Münsterstraße. Eine Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Die verletzte Angestellte musste zur Behandlung in eine Augenklinik gebracht werden. Die Räuber werden folgendermaßen beschrieben: Die Frau ist etwa 35 Jahre alt und circa 1,50 Meter groß. Sie hat eine dickliche Statur und auffallend vorstehende Zähne. Der Mann ist zwischen 25 und 35 Jahren alt und etwa 1,70 Meter groß. Auch er war schwarz gekleidet. Hinweise: 8700.