Das aktuelle Wetter Düsseldorf 9°C
Justiz

Brutale Beziehung vor Gericht

16.08.2012 | 11:00 Uhr

Düsseldorf. Für die Frau muss die Beziehung die Hölle gewesen sein. So hat sie die sechs Monate mit dem 30-Jährigen jedenfalls geschildert. Jetzt ist der Mann wegen Körperverletzung und Vergewaltigung angeklagt. Er soll seine Freundin immer wieder angeschrien, geschlagen, getreten und zum Sex gezwungen haben.

Die junge Frau war im Februar 2011 zu ihm gezogen, spürte aber sofort, wie kontrollierend er sich verhielt. So soll er sie schon kurz nach dem Einzug niedergeschlagen haben, als sie nur Post von ihren Eltern holte. Wenig später, so berichtete sie, habe er ihr ein Messer ans Knie gehalten und gedroht: „Ich sorge dafür, dass du nie wieder tanzen kannst, wenn du mir nicht alles erzählst.“

Bei einem Restaurantbesuch soll eine SMS ihres Vaters an sie ihn so in Rage versetzt haben, dass er sie hinaus zerrte, in den Magen boxte, im Auto so auf ihre Hand schlug, dass sie brach. Zuhause habe er sie weiter geschlagen, gewürgt und dann vergewaltigt. Mehrmals soll er, wenn sie seine Wünsche nach Sex ablehnte, Gewalt angewendet haben.

Sie zog schließlich aus, aber noch bei einer letzten Aussprache in einem Lokal soll er ihre Hand so fest gedrückt haben, dass er ihr einen Finger brach.

Der Angeklagte, der in U-Haft sitzt, schweigt bisher. Ihm droht möglicherweise noch eine weitere Anklage: Er soll sich als Ausbilder der Polizei und des Sondereinsatzkommandos GSG 9 ausgegeben haben und so an verbotene Waffen gekommen sein.

Sein Antrag auf Haftverschonung wurde jedenfalls abgelehnt. Wann es zum Prozess kommt, steht noch nicht fest.

Katharina Rüth



Kommentare
Aus dem Ressort
Tempo-80-Zone auf Fleher Brücke auf der Kippe
Geschwindigkeitsbegrenzun...
Drei Jahrzehnte kämpften die Anwohner der Fleher Brücke für einen besseren Lärmschutz. Seit zwei Jahren haben sie ihn, die Rheinüberführung, einst Krachmacher, wurde durch eine Tempo-80-Zone ruhiger. Jetzt aber droht die Geschwindigkeitsbegrenzung zu kippen. Ein Anwalt klagt gegen die...
Düsseldorfer kämpfen für den Erhalt des Daimler-Werkes
Daimler
Der Automobilhersteller Daimler will Teile seiner Sprinter-Produktion ins Ausland verlagern. Das würde laut IG Metall im Düsseldorfer Werk bedeuten, dass mindestens 1800 der insgesamt 6500 Stellen gefährdet sind. Oberbürgermeister Thomas Geisel verspricht, um jeden Arbeitsplatz zu kämpfen.
Strategietreffen zum Wiederaufbau der Düsseldorfer Parks
Sturm Ela
Das Nötigste ist erledigt. Die Aufräumarbeiten am Baumstand in Düsseldorf sind weitestgehend abgeschlossen. Zur Wiederherstellung der historischen Parks soll nun ein strategisches Gesamtkonzept entwickelt werden.
Großeinsatz gegen Einbrecher - Rheinbrücken abgeriegelt
Einbrecherbanden
Großeinsatz an Rhein und Ruhr gegen organisierte Einbrecherbanden: Zwölf Polizeibehörden haben am Mittwoch mobile Kriminelle ins Visier genommen. In der Landeshauptstadt waren alle sechs Rheinbrücken abgeriegelt. Bis 16 Uhr überprüften die Beamten über 600 Personen in rund 400 Fahrzeugen.
Für das ehrlichste Publikum der Welt
Buntes
Am Düsseldorfer Volker Rosin kommt man nicht vorbei, wenn es um moderne und aktuelle Kinderlieder geht. Der Mann ist seit 30 Jahren im Geschäft.
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Meisterschaft der Bodypainter
Bildgalerie
Körperbemalung