Brandgeruch riss Mann aus dem Schlaf

Langenfeld..  Am frühen Donnerstagmorgen gegen 3.35 Uhr, wurden Beamte der Langenfelder Polizei zu einem Brand an der Karlstraße gerufen. Ein Bewohner eines Einfamilienhauses wachte zur Tatzeit auf und nahm starken Brandgeruch in seinem Haus wahr. Als er nach der Ursache suchte, stellte er fest, dass Unbekannte einen augenscheinlich mit Brandbeschleuniger versetzten Zweig vor die Haustür gelegt und entzündet hatten.

Obwohl der Brand zügig gelöscht werden konnte, entstand an der Haustür ein Brandschaden in Höhe von 2000 Euro. Da die Brandursache bisher unbekannt und eine vorsätzliche Brandstiftung nicht auszuschließen ist, hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Bisher liegen den kriminalpolizeilichen Ermittlern noch keine konkreten Hinweise zum Täter und dessen Motivlage vor. Sachdienliche Hinweise an die Polizei in Langenfeld, 02173/ 288-6510.