Brand in einem Düsseldorfer Hotel - keine Verletzten

Die Feuerwehr Düsseldorf löschte am Dienstagvormittag einen Brand in einem Hotel.
Die Feuerwehr Düsseldorf löschte am Dienstagvormittag einen Brand in einem Hotel.
Foto: Knut Vahlensieck
Ein Großaufgebot der Düssledorfer Feuerwehr bekämpfte am Dienstagvormittag einen Brand in einem Hotel in Unterbilk. Verletzt wurde dabei niemand.

Düsseldorf.. Im Hotel Antares an der Corneliusstraße 82 hat es am Dienstagvormittag gebrannt. Ein Großaufgebot der Düsseldorfer Feuerwehr war im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Ersten Informationen zufolge kam es gegen 10.30 Uhr in der Lüftungsanlage des Hotels zu einer starken Rauchentwicklung. Das gesamte Gebäude wurde geräumt, verletzt wurde aber glücklicherweise niemand.

Die Feuerwehr rückte mit Atemschutzmasken und einem C-Rohr in das Gebäude und bemerkten eine leichte Verrauchung im Bereich des Kellers und der Obergeschosse. Mit Hilfe von Hochleistungslüftern wurden die Etagen entraucht.

Brand in Düsseldorfer Hotel nach einer Stunde gelöscht

In Brand geraten war vermutlich die innenliegende Isolierung einer Lüftungsanlage, die für die Belüftung des Tagungsraum des Hotels sorgt, so die Feuerwehr. Das Feuer war schnell gelöscht, die Lüftung wurde mittels Wärmebildkamera auf Glutnester geprüft. Nach ungefähr einer Stunde war der Einsatz für die 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes beendet.

Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Corneliusstraße von der Polizei ab der Oberbilker Allee, Fahrtrichtung Innenstadt, gesperrt. (we)

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE