Birkenkinder, Helau!

Erkrath..  Traditionell an Altweiber läutete der Zug des Lindwürmchens zum Hochdahler Markt die närrischen Tage in der Erkrather Kindertageseinrichtung „In den Birken“ ein. Aufgrund der größer werdenden Zahl an „U2-Kindern“ ist dies logistisch immer wieder eine Herausforderung, die aber Dank der zahlreichen Unterstützung der Eltern auch dieses Mal gut gemeistert wurde.

Wie jedes Jahr hatten sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen für jede Gruppe ein Motto überlegt. Und so machte sich nach einem ausgedehnten Frühstück eine bunte Mischung aus kleinen Prinzessinnen und Prinzen, Unterwasserbewohnern, Piraten und Piloten – begleitet von ihren Erzieherinnen und vielen Eltern – gut gelaunt und sehr aufgeregt auf den Weg zum Hochdahler Markt. Dort angekommen versammelten sich alle um das Lindwürmchen (ein Bollerwagen, gestaltet passend zu den Themen der einzelnen Gruppen) und unterhielten die Besucher des Wochenmarktes mit lustigen, weil selbst gedichteten Karnevalsliedern.

Zur Belohnung gab es den heiß ersehnten Kamelleregen. Die gut vorbereiteten kleinen Jecken hatten ihre mitgebrachten Taschen und Tüten schnell mit Süßigkeiten gefüllt. Glücklich und zufrieden ging es dann zurück in die Einrichtung, in der einige gute Geister für die Begleitpersonen eine Stärkung vorbereitet hatten.

Dann hieß es für alle: „Feiern bis die Wände wackeln!“

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE