Besucher Nummer 5.000.000 im Capitol

Die rührende Geschichte um Johnny und Baby ist wohl den meisten Besucher des Musicals Dirty Dancing längst bekannt. So auch Sandra und Matthias R. aus Hagen. Sie waren für einen schönen Abend ins Capitol Theater nach Düsseldorf gekommen, sie hatten Karten für Dirty Dancing, das Original live on Tour. Statt des normalen Einlasses erwartete sie jedoch ein Komitee, angeführt von Theaterleiter Henning Pillekamp, der die Gäste aus Hagen mit einem großen Blumenstrauß begrüßte. Denn Sandra und Matthias waren die fünfmillionsten Gäste, die das Capitol Theater besuchen.

„Die Show hätte mir gereicht, aber so war der Abend gleich doppelt schön“, sagte Sandra R. nach der persönlichen Begrüßung.

Henning Pilekamp freut sich über den starken Zulauf, den das Theater bekommt. Sein Ziel, den Gästen eine „Pause vom Alltag“ zu ermöglichen, scheint nach wie vor gut angenommen zu werden. Immerhin gibt es das Capitol Theater bereits seit 19 Jahren.

Neben der Bühnenversion des Tanzfilm-Klassikers Dirty Dancing werden in diesem Jahr an der Erkrather Straße auch Shows wie Best of Rock the Ballet oder Naturally7 aufgeführt. Für die Kinder gibt es unter anderem Käpt’n Blaubär und die Geschichte vom kleinen Indianer Yakari.

Das Capitol ist das größte Theater in Düsseldorf, mit mehr als 1100 Plätzen in Saal und nochmals 500 Plätzen im exklusiven Club. Das Programm wird aus privaten Mitteln finanziert. Namhafte Veranstalter wie BB Promotion und Semmel Concerts sind regelmäßige Mieter.

Als Dank für die dauerhafte Treue bietet das Kapitol auch all den Besuchern, die nicht Nummer fünf Millionen geworden sind, ein Dankeschön an. Für die Shows von Dirty Dancing bis zum 8. Februar sowie für die Tap Dogs vom 8. Mai bis zum 23. August gibt es zwei Eintrittskarten zum Preis von einer. Unter dem Stichwort „Dankeschön“ können sie unter 73440 bestellt werden.

Das Capitol Theater an der Erkrather Straße wurde vor 19 Jahren gegründet. Es entstand in den Räumlichkeiten eines ehemaligen Bahndepots. Die industrielle Atmosphäre bietet seither einen besonderen Charme.

Neben Produktionen aus Düsseldorf kommen hier auch überregionale Klassiker und Shows auf die Bühne, unter anderem der Quatsch Comedy Club, die Rocky Horror Show oder das Musical zum Disney-Film Shrek.

Seit Anfang des Jahres ist Henning Pillekamp Leiter des Capitol. Schon sein Leben lang war er vom Theater fasziniert, wusste aber, dass eine Karriere als Schauspieler nichts für ihn war. Daher entschied er sich für die wirtschaftliche Seite, studierte Betriebswirtschaftslehre in Köln und landete schließlich hinter dem Düsseldorfer Hauptbahnhof. Er freut sich, dass er „gleich zu Beginn seiner Amtszeit den fünf Millionsten Besucher begrüßen darf.“