Das aktuelle Wetter Düsseldorf 7°C
Gesundheit

Barrierefreies Sportzentrum als Sportstätte der Zukunft

05.07.2012 | 17:58 Uhr
Barrierefreies Sportzentrum als Sportstätte der Zukunft
(v.r.n.l.) Oberbürgermeister Dirk Elbers, 1. Vorsitzender des SG Benrath-Hassels Wolfgang Monski und Udo Skalnik. Am 5.7.2012 wird der Grundstein für Düsseldorfs erstes Sport- und Gesundheitszentrum gelegt. Auf dem Sportplatz des SG Benrath soll das Gebäude für 3,25 Mio Euro errichtet werden. Foto: Uwe Schaffmeister

Düsseldorf.   Der OB, der keinen Hehl daraus macht, dass ihm ein wenig mehr Bewegung gut täte, und häufig sogar damit kokettiert, zeigte sich geradezu euphorisch: „Das ist die Sportstätte der Zukunft, ein absolut richtungsweisendes Projekt“, frohlockte Dirk Elbers. Gestern legte er gemeinsam mit Wolfgang Monski, dem ersten Vorsitzender der SG Benrath-Hassels, den Grundstein für Düsseldorfs erstes barrierefreies Sport- und Gesundheitszentrum. Es entsteht auf dem Gelände der Bezirkssportanlage „Am Wald“ und schlägt mit 3,25 Millionen Euro zu Buche. Mit seinem bislang einzigartigen Angebots-Mix im Breiten- und Seniorensport gilt das Zentrum als Pilotprojekt. Schon Anfang 2013 soll es fertiggestellt sein.

Hier heißt es: Alt trifft Jung, es gibt Angebote für Behinderte und auch Hobbysportler, die sich keinem Verein anschließen wollen, sind dort willkommen. „Düsseldorf wurde 2011 zu Deutschlands sportaktivster Stadt gekürt. Dem tragen wir in Hassels in besonderem Maße mit Blick auf sozialen und demografischen Veränderungen in unserer Gesellschaft Rechnung“, sagte Dirk Elbers. Das Zentrum ermögliche zudem Sport und Vereinsleben unter einem Dach und mache damit auch die dort ansässigen Clubs attraktiv für die Zukunft.

Zielgruppen des Angebotes sind Bürger auch über den Stadtbezirk hinaus: Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, Familien, Singles, 55-plus-Sportler, Senioren, Behinderte und Menschen mit Migrationshintergrund. In dem Multifunktionsgebäude befinden sich auf 2314 Quadratmetern Grundfläche verschiedene Gymnastik- und Trainingsräume, Physiotherapie, Sauna und Kinderbetreuung.

Kräftig gefeiert

Ein großzügig gestaltetes Café mit Küchen- und Thekenbereich soll garantieren, „dass bei uns außerdem ein sozialer Treffpunkt entsteht. Hier kann auch mal Skat gekloppt und kräftig gefeiert werden. Das gehört mit dazu“, betonte Wolfgang Monski.

Die Stadt investiert zwei Millionen Euro in das neuartige Projekt mit dem Namen „Hassels fit“. Die SG Benrath-Hassels, die 675 Mitglieder hat, bringt sich finanziell mit 1,25 Millionen Euro ein.

„Wir konnten das Projekt allerdings nur stemmen, weil wir von den Banken besonders günstige Kredite bekommen haben. Da wir von dem Konzept aber restlos überzeugt sind, glauben wir felsenfest an den Erfolg“, sagte Monski.

Monika Lehmhaus, die Vorsitzende des Sportausschusses, zeigte sich ebenfalls begeistert. „Das ist eine äußerst zukunftsträchtige Investition. Wir werden das Zentrum ganz genau im Auge behalten. Ich kann mit sehr gut vorstellen, solche Projekte auch in weiteren Stadtbezirken ins Leben zu rufen“, so die FDP-Politikerin.

Rüdiger Hoff



Kommentare
Aus dem Ressort
Düsseldorfer kämpfen für den Erhalt des Daimler-Werkes
Daimler
Der Automobilhersteller Daimler will Teile seiner Sprinter-Produktion ins Ausland verlagern. Das würde laut IG Metall im Düsseldorfer Werk bedeuten, dass mindestens 1800 der insgesamt 6500 Stellen gefährdet sind. Oberbürgermeister Thomas Geisel verspricht, um jeden Arbeitsplatz zu kämpfen.
Strategietreffen zum Wiederaufbau der Düsseldorfer Parks
Sturm Ela
Das Nötigste ist erledigt. Die Aufräumarbeiten am Baumstand in Düsseldorf sind weitestgehend abgeschlossen. Zur Wiederherstellung der historischen Parks soll nun ein strategisches Gesamtkonzept entwickelt werden.
Großeinsatz gegen Einbrecher - Rheinbrücken abgeriegelt
Einbrecherbanden
Großeinsatz an Rhein und Ruhr gegen organisierte Einbrecherbanden: Zwölf Polizeibehörden haben am Mittwoch mobile Kriminelle ins Visier genommen. In der Landeshauptstadt waren alle sechs Rheinbrücken abgeriegelt. Bis 16 Uhr überprüften die Beamten über 600 Personen in rund 400 Fahrzeugen.
Für das ehrlichste Publikum der Welt
Buntes
Am Düsseldorfer Volker Rosin kommt man nicht vorbei, wenn es um moderne und aktuelle Kinderlieder geht. Der Mann ist seit 30 Jahren im Geschäft.
Mit dem Enkeltrick Schmuck erbeutet
Kriminalität
Wieder wurde eine Rentnerin in Düsseldorf Opfer eines Enkeltricks. Weil sie glaubte, ihrem in finanzielle Nöte geratenen Schwiegersohn helfen zu können, übergab die Seniorin einem Unbekannten mehrere Schmuckstücke.
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Meisterschaft der Bodypainter
Bildgalerie
Körperbemalung