Backofen stand in Flammen

Langenfeld..  Großeinsatz für die Feuerwehr in Langenfeld am vergangenen Mittwochabend: Gegen 20.15 Uhr wurde ein Kellerbrand in einem Geschäfts- und Mehrfamilienhaus am Marktplatz in Langenfeld-Immigrath gemeldet. Im Keller des Hauses war ein – von einem Mieter in Betrieb genommener – Backofen in Brand geraten. Ursache war wohl ein technischer Defekt am Backofen selbst, an dessen elektrischer Installation und Absicherung später Mängel festgestellt wurden. Die Feuerwehr verschaffte sich gewaltsam Zugang zum verschlossenen Kellerraum, aus dem die festgestellte starke Rauchentwicklung drang. Schnell konnten das brennende Gerät gelöscht, der Keller des Hauses anschließend vollständig gelüftet werden. Durch den Brand entstanden weder Personen-, noch Gebäudeschaden. Für die Dauer der Brandbekämpfung sperrte die Langenfelder Polizei den Brandort auch unmittelbar vor dem betroffenen Gebäude weiträumig ab, um die Rettungs- und Einsatzwege der Feuerwehr freizuhalten. Der Einsatz von Polizei und Feuerwehr endete gegen 21.45 Uhr, die Ermittlungen dauern jedoch noch an.