Aufregender Sonntag

Die derzeitigen Sonntage stehen für viele Kinder ganz im Zeichen der ersten, heiligen Kommunion. Am kommenden Sonntag sind unter anderem die Stadtteile Hamm, Flehe, Volmerswerth und Bilk an der Reihe. Die letzten Tage vor dem großen Tag sind also angebrochen. Endspurt einer langen Vorbereitungszeit, in der die Kinder regelmäßig in die Messe und zum Kommunionsunterricht gegangen, an Kirchenführungen teilnahmen oder sogar zur Hostienbäckerei nach Köln gefahren sind, um zu sehen, wie Hostien überhaupt hergestellt werden. Probieren durften sie auch, schließlich waren die Hostien ja noch nicht gesegnet.

Am Sonntag ist es dann also so weit. Dann klingelt bei vielen Familien wahrscheinlich um spätestens sieben Uhr der Wecker, um sich in Ruhe in Schale schmeißen zu können. Dann geht es ab in die Kirche, später mit der ganzen Verwandtschaft zum Mittagessen und zu Kaffee und Kuchen ins Restaurant oder nach Hause, Geschenke werden verteilt, es wird geklönt und gelacht, um später am Tag nochmal einer Messe beizuwohnen.

Ein straffes, aufregendes Programm, bei dem man trotzdem nicht vergessen sollte, worum es eigentlich geht, nämlich um die Gemeinschaft mit Gott...