Das aktuelle Wetter Düsseldorf 12°C
Unfall

Arbeiter stürzte in Baugrube

27.06.2012 | 17:21 Uhr

Düsseldorf. Glück im Unglück hatte ein 48-jähriger Arbeiter, der am Mittwoch Morgen gegen 8.47 Uhr auf einem Betriebsgelände am Höherweg in Flingern zunächst unbemerkt in eine drei Meter tiefe Baugrube stürzte.

Kollegen fanden kurze Zeit später den Mann, der sich schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzte. Während die Betriebssanitäter des Unternehmens eine erste Versorgung leisteten, eilte die Feuerwehr mit Rettungswagen, Notarzt, einem Löschfahrzeug sowie ihren Höhenrettern an.

Mit einer Schleifkorbtrage bargen sie den Gestürzten aus der Grube. Der 48-Jährige kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Wie es zu dem Sturz kam, ist noch unklar. Die Abteilung Arbeitsschutz der Bezirksregierung ermittelt.

NRZ



Kommentare
Aus dem Ressort
Schreibwarengeschäft in Gerresheim ist ein Relikt aus vergangener Zeit
Raritäten
In einer Zeit, in der viele Schüler ihre Schulranzen und Materialien längst im großen Kaufhaus oder im Internet bestellen, erfreut sich das kleine Schreibwarengeschäft von Jürgen Zihang in Gerresheim immer noch großer Beliebtheit. Auf weniger Quadratmeter gibt es Stifte, Mappen und Kollegeblöcke –...
Düsseldorfer Experte berät bei Blasenschwäche
Marienhospital
Vier Millionen Frauen in Deutschland haben Blasenprobleme, doch nur wenige sprechen offen darüber. Inkontinenz ist ein Tabu-Thema, doch meist können die Symptome mit der richtigen Diagnose gelindert werden.Dr. Andrei Müller-Funogea, Chefarzt der Gynäkologie am Marienhospitalin Düsseldorf, ist ein...
Familie Erwin greift Düsseldorfs OB Geisel an
Erwin Platz
Peinliche Diskussion um eine Platzbenennung nach dem ehemaligen Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin. Thomas Geisel rief am Freitag die Ampel-Partner zur Krisensitzung ein.
Die Stunde der Einbrecher
Kriminalität
Die Zeitumstellung geht vielen Menschen auf die Nerven, doch die frühe Dunkelheit birgt sogar Gefahren. Die Düsseldorfer Polizei warnt: Mit der frühen Dämmerung steigt auch die Zahl der Delikte.
Düsseldorfer Betriebsrat verliert die Geduld mit Daimler
Sprinterwerk
Sollte der Daimler-Vorstand nicht bald signalisieren, dass er die im Düsseldorfer Sprinterwerk wegfallenden Arbeitsplätze kompensieren will, droht der Betriebsrat mit erneuten Protesten. Und die dürften deutlich härter ausfallen als die ersten Kundgebungen Ende September.
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Meisterschaft der Bodypainter
Bildgalerie
Körperbemalung