Das aktuelle Wetter Düsseldorf 10°C
Unfall

Arbeiter stürzte in Baugrube

27.06.2012 | 17:21 Uhr

Düsseldorf. Glück im Unglück hatte ein 48-jähriger Arbeiter, der am Mittwoch Morgen gegen 8.47 Uhr auf einem Betriebsgelände am Höherweg in Flingern zunächst unbemerkt in eine drei Meter tiefe Baugrube stürzte.

Kollegen fanden kurze Zeit später den Mann, der sich schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzte. Während die Betriebssanitäter des Unternehmens eine erste Versorgung leisteten, eilte die Feuerwehr mit Rettungswagen, Notarzt, einem Löschfahrzeug sowie ihren Höhenrettern an.

Mit einer Schleifkorbtrage bargen sie den Gestürzten aus der Grube. Der 48-Jährige kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Wie es zu dem Sturz kam, ist noch unklar. Die Abteilung Arbeitsschutz der Bezirksregierung ermittelt.

NRZ



Kommentare
Aus dem Ressort
Begleitung auf dem letzten Weg
Hospizbewegung
Das Hospiz am EVK feiert Geburtstag: Vor 20 Jahren wurde es gegenüber dem Evangelischen Krankenhaus als erstes Hospiz in Düsseldorf gegründet. Am morgigen Samstag hat Leiterin Susanne Hirsmüller (52) zu einem Geburtstagsfest eingeladen.
„Das Clownsein liegt einem im Blut“
Zirkus
Tony kommt eigentlich aus Spanien, zieht aber als Clown mit dem Circus Carl Busch quer durch Deutschland. Derzeit gastiert er in Düsseldorf.
Zivilfahnder fassen Drogendealer in Düsseldorf
Polizei
Zivilfahnder der Kriminalpolizei Düsseldorf fassen einen Rauschgifthändler in der Innenstadt. Mittwochabend fiel ihnen ein Mann auf, der regen Kontakt zu mutmaßlichen Abhängigen hatte. Die Ermittler fanden abgepacktes Heroin und Bargeld. Schließlich klickten bei dem 42-Jährigen die Handschellen.
Küchenbrand in Düsseldorf - Mieter gerettet
Feuerwehr
Das war buchstäblich Rettung in letzter Minute. In der Nacht zu Donnerstag brannte die Küche einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Düsseldorf-Wersten völlig aus. Die Retter weckten einen 60-jährigen Mann und holten ihn gerade noch rechtzeitig aus der verqualmten Wohnung.
Razzia gegen dubiose Parkservice-Firmen in Düsseldorf
Betrug
Eine Razzia in großem Rahmen: Polizei und Staatsanwaltschaft sind am Mittwoch gegen mutmaßliche betrügerische Parkservice-Firmen vorgegangen. Am Vormittag durchsuchten die Ermittler zwölf Geschäftsräume und Privatwohnungen von Betreibern in Düsseldorf und Umgebung.
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen