Das aktuelle Wetter Düsseldorf 15°C
Konzert

Altstadt-Wirte sauer wegen Privatkonzert von Marius Müller-Westernhagen

07.09.2012 | 17:54 Uhr
Altstadt-Wirte sauer wegen Privatkonzert von Marius Müller-Westernhagen
Donnerstagabend gab der gebürtige Düsseldorfer Marius Müller-Westernhagen ein Privatkonzert im Quartier Bohème.Foto: Ralf Rottmann

Düsseldorf.  Der gebürtige Düsseldorfer Marius Müller-Westernhagen spielte Donnerstagabend ein Privatkonzert im „Quartier Bohème“ auf der Ratinger Straße. Den Wirten im Umfeld stieß das bitter auf, denn der 20-Tonnen-Lkw mit Bühnentechnik stand vor ihren Terrassen und bei ihnen blieben deshalb die Gäste fern.

Gäste des „Quartier Bohème“ waren begeistert, aber Wirte an der Ratinger Straße reagierten sauer: Ein riesiger Lastwagen, auf dem in großen Lettern „Black Box Music“ prangte, stand abends auf der Ratinger Straße und ließ kaum noch Platz für die vielen Gäste, die hier bei gutem Wetter traditionell auf der Straße Bier trinken.

Der 20-Tonner gehört einer Berliner Firma. Die sorgte für die Bühnentechnik wie Klang und Licht bei einem Privatkonzert von Rockstar Marius Müller-Westernhagen im „Quartier Bohème“. Dafür gab es allerdings keine Karten zu kaufen. Am Donnerstagabend gab der gebürtige Düsseldorfer ein Privatkonzert im Club.

Das einstündige Konzert war der Höhepunkt der „Media Gala 2012“ der Medienfirma Nielsen. Als Gäste wurden nur geladene Mitarbeiter aus dem Verlagswesen begrüßt, die exklusiv den Songs von Müller-Westernhagen lauschen konnten. „Wir bieten den Henkelsaal öfter für Termine von Kunden an“, so Torsten Albes, Manager des „Quartier Bohème“.

Marius Müller-Westernhagen habe ein Best-of seines Repertoires gespielt. „Ich habe die Liste der Songs mit Liedern wie ,Sexy’, ,Mit 18’ oder auch ,Freiheit’ und ,Johnny Walker’ noch im Kopf“, so Torsten Albes über das Programm.

Naima Fischer



Kommentare
08.09.2012
13:38
Ratinger-Wirte sauer wegen Privatkonzert von Marius Müller-Westernhagen
von SpongeBob59 | #9

Wenn der LKW im Parkverbot stand, hätte man die Polizei rufen können, wenn nicht, Pech! Man kann sich schließlich nicht aussuchen, wer auf öffentlichen Straßen parkt.

1 Antwort
Ratinger-Wirte sauer wegen Privatkonzert von Marius Müller-Westernhagen
von Bahnhofskind | #9-1

außerdem kann Marius parken, wenn Marius parken möchte. Wen interessieren schon abgehalfterte ratinger Wirte?

08.09.2012
10:01
Ratinger-Wirte sauer wegen Privatkonzert von Marius Müller-Westernhagen
von Bahnhofskind | #8

was ist wohl besser - sich in Ratingen dummsaufen oder in Ratingen Marius kucken?

08.09.2012
00:33
Ratinger-Wirte sauer wegen Privatkonzert von Marius Müller-Westernhagen
von wolla | #7

Ist doch schön, daß Herr Westernhagen mal wieder zu Hause gespielt hat.
Aber warum hat man denn den LKW nach dem Aufbau der Anlage nicht einfach woanders hin gefahren. Dadurch Ärger zu verursachen war doch völlig unnötig...

07.09.2012
23:45
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #6

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

07.09.2012
23:44
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

07.09.2012
23:26
Ratinger-Wirte sauer wegen Privatkonzert von Marius Müller-Westernhagen
von Altenessener | #4

Vielleicht sollte man auch die Besucher dieser Veranstaltung entschädigen, dass sie sich den Westernhagen anhören mussten... ;-)

07.09.2012
21:41
Ratinger-Wirte sauer wegen Privatkonzert von Marius Müller-Westernhagen
von casimir1 | #3

Natürlich müssen die Wirte wegen des Verdienstausfalls entschädigt werden. Es ist unfassbar, wie die Verwaltung so etwas genehmigen kann.

07.09.2012
20:25
Ratinger-Wirte sauer wegen Privatkonzert von Marius Müller-Westernhagen
von silverstone | #2

Muss einer die Wirte entschädigen *lol


Jeder 10.000 Euro wegen fehlenden Gästen hahahah

07.09.2012
19:16
Ratinger-Wirte sauer wegen Privatkonzert von Marius Müller-Westernhagen
von msdong71 | #1

so, und was jetzt?

1 Antwort
Ratinger-Wirte sauer wegen Privatkonzert von Marius Müller-Westernhagen
von sag_die_Wahrheit | #1-1

ich würde mal sagen: 2 Jahre Straflager für Westernhagen bei den Pussy Riots

Aus dem Ressort
Immer mehr Magersüchtige – eine Betroffene berichtet
Magersucht
Im vergangenen Jahr ließen sich mehr Menschen wegen Magersucht stationär behandeln als noch 2012. Auch in Düsseldorf steigt der Bedarf an Therapieplätzen. Unsere Redaktion hat mit einer jungen Frau gesprochen, die die Krankheit mittlerweile im Griff hat. Überwunden hat sie sie aber noch nicht.
TV-Kommissar Naseband eröffnet Lokal in Düsseldorfs Altstadt
Neueröffnung
Die “längste Theke der Welt“ wird bald noch ein bisschen länger: Am 25. September eröffnet das „Naseband’s“ in der Düsseldorfer Altstadt. Das Lokal soll tagsüber als eine Art Café und Bistro daherkommen, gen Abend aber kneipiger werden. So beschreibt es der Inhaber, den man aus dem Fernsehen kennt.
Daimler-Werk: Gewerkschaft befürchtet „Dammbruch“
Wirtschaft
Bei der Daimler-Personalversammlung im Derendorfer Betrieb an der Rather Straße wurden zwar keine Entscheidungen bekannt gegeben, aber IG Metall und Betriebsrat befürchten einen massiven Stellenabbau, da ein erheblicher Teil der Produktionskapazitäten ins Ausland verlagert werden soll.
Mogelpackung? XXL-Kriminacht in Düsseldorf abgesagt
Kultur
Die groß angekündigte XXL-Kriminacht ist abgesagt worden. Eigentlich sollte die Veranstaltung zu Gunsten des Vereins „Geschichte am Jürgensplatz“ am 24. September, eine richtige Sause werden. Aber es oll Unstimmigkeiten hinter den Kulissen gegeben haben.
Fluggast muss für sechs Jahre und sechs Monate hinter Gitter
Festnahme
Acht Jahre lang hat er es geschafft, seiner Strafe zu entgehen. Doch jetzt muss ein 41-Jähriger für sechseinhalb Jahre hinter Gitter. Bundespolizisten verhafteten den Mann bei der Ausweiskontrolle am Flughafen Düsseldorf. Statt nach Bukarest zu fliegen, ging es für ihn dann in die JVA Düsseldorf.
Fotos und Videos
Großbrand in Hilden
Bildgalerie
Feuerwehr
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen