„Alles ist möglich!“

Musicals und Shows, Comedy und Konzerte : Mit dem neuen Leiter Henning Pillekamp geht das Capitol Theater in Düsseldorf ins 20. Jahr.

Düsseldorf..  Er lacht und wirkt tiefenentspannt. Kann Henning Pillekamp doch bei seinem ersten offiziellen Auftritt als neuer Theaterleiter des Capitols gleich Frohes verkünden: „Wir sind sehr gut ausgelastet.“

Ins 20. Jahr geht das privat betriebene und finanzierte Theater an der Erkrather Straße. Der große Saal mit Platz für 1100 Zuschauer sowie der 500 Person fassende Club werden in diesem Jahr von Mehr Entertainment als Betreiber des Capitols wie auch von externen Veranstaltern bespielt.

Musicals und Shows, Comedy und Konzerte sind das, was das Programm des Capitols auszeichnet. Aktuell ist es die Rocky Horror Show, die abendlich für Konfettiregen im Saal sorgt, ab dem 23. Januar das Musical Dirty Dancing, das bis zum 8. März in einer völlig neuen Inszenierung auf die Bühne kommt.

„Es wird noch rasanter und noch emotionaler als voran gegangene Produktionen“, sagt Regisseur Alex Balga. Die Geschichte von Johnny und Baby stünde im Vordergrund, in der aus dem Film bekannte Sätze wie „Mein Baby gehört zu mir“ nicht fehlen. Besonders an diesem Musical sei, so Balga, der Live-Charakter. „Die Band ist sichtbar auf der Bühne platziert, die Sänger werden in die Handlung integriert“, sagt er.

Neben Bewährtem versucht es das Capitol am 14. April auch mal mit etwas ganz anderem: Der in Düsseldorf lebende Schauspieler André Eisermann wird Goethes „Die Leiden des jungen Werthers“ als „spoken word performance“ zum Besten geben. „Ich mag es, wenn so etwas in solchen Locations wie hier stattfindet“, sagt Eisermann, der den Werther seit 1999 rund 600 Mal vor oft ausverkauften Häusern rezitiert hat.

„Als Eisermann mich deshalb anrief, habe ich kurz überlegt, ob das passt“, sagt Pillekamp. Seine Erkenntnis? „Es passt. Alles ist möglich!“ Seine Meinung: „Mich freut, dass das Capitol Theater so vielfältig ist.“

Ein Blick auf das Programm des ersten Halbjahres 2015 bestätigt dies, die Zuschauer können sich unter anderem freuen auf: Shadowland, Tap Dogs, Caveman, Falco meets Mercury, Elvis - das Musical, das Yakari-Musical und vieles mehr.