Das aktuelle Wetter Düsseldorf 9°C
Schienenkartell

Abzocke durch Schienenkartell - Düsseldorfer Rheinbahn will drei Millionen Euro zurück

12.09.2012 | 09:00 Uhr
Funktionen
Abzocke durch Schienenkartell - Düsseldorfer Rheinbahn will drei Millionen Euro zurück
Hat die Rheinbahn in Düsseldorf viel zu viel Geld für neue Schienen bezahlt? Das Unternehmen geht von einem Schaden von drei Millionen Euro aus.Foto: NRZ

Düsseldorf.   Die Rheinbahn in Düsseldorf ist vom aufgeflogenen Schienenkartell der Stahlkonzerne Thyssen-Krupp und Voestalpine aus Österreich nach ersten groben Schätzungen um drei Millionen Euro ausgenommen worden. Das Unternehmen geht davon aus, dass Rheinbahn-Mitarbeiter nicht an den illegalen Preisabsprachen beteiligt waren.

Die Rheinbahn in Düsseldorf will ihr Geld zurück: drei Millionen Euro. „Wir stellen alle Unterlagen für unsere Schadenersatzforderungen zusammen“, so Unternehmenssprecher Georg Schumacher. Wie berichtet, soll ein bundesweit agierendes Schienenkartell der Stahlkonzerne Thyssen-Krupp und Voestalpine (Österreich) jahrzehntelang mit illegalen Preisabsprachen auch bei kommunalen Verkehrsbetrieben abkassiert haben .

Besonders stark betroffen soll die Rheinbahn gewesen sein, die in Düsseldorf über ein großes Gleisnetz verfügt. Schienen für den Gleisbau sollen zu einem erhöhten Preis verkauft worden sein.

Rheinbahn-Mitarbeiter seien nicht in den Deal verwickelt

„Von 1998 bis 2011 hatten wir ein Auftragsvolumen von zehn Millionen Euro vergeben“, erklärte Georg Schumacher. Bei 30 Prozent überhöhten Preisen hätte die Rheinbahn einen Schaden von rund drei Millionen Euro erlitten.

Das wird jetzt untersucht. Müssen die betroffenen Firmen für diese konkreten Fälle ein Bußgeld an das Kartellamt zahlen, dann will die Rheinbahn dort ihre Schadensersatzansprüche stellen, um die ihr zustehende Summe zurück zu bekommen.

Die Rheinbahn selbst ist sich sicher, dass Mitarbeiter von ihr nicht in den Deal mit illegalen Preisabsprachen verwickelt waren.

Michael Mücke

Kommentare
Aus dem Ressort
Eine schöne Bescherung
NRZ-Wunschbaum-Aktion
Bescherung bei der NRZ-Wunschbaum-Aktion: Vielen Dank, liebe Leserinnen und Leser, für die tollen Geschenke, die Sie gespendet haben.
Ein Schulterzucken reicht nicht mehr
Verkaufsoffener Samstag
Der Handel packt die Weihnachtsgeschenke ein und meldet 1,5 Prozent Umsatzplus. Die Stadt packt die Käufermassen nicht mehr. Die Parkhäuser waren...
Schub durch die Spielplatz-Spende
Benefiz
Die Mercedes Benz Niederlassung Düsseldorf spendet 15 000 Euro an die Stadt Düsseldorf für den Wiederaufbau des städtischen Grüns.
Generalintendant Meyer wird Ehrendoktor
Auszeichnung
Dem Titel Professor kann er jetzt ein Doktor Honoris Causa hinzufügen: Christoph Meyer, Generalintendant des Düsseldorfer Opernhauses.
Betrunkener fährt sich mit Luxus-VW im Gleisbett fest
Unfall
Mit seiner Luxuslimousine hat sich ein Betrunkener in Flingern im Bahn-Gleisbett festgefahren. Dann pöbelte er auf der Polizeiwache auch noch rum.
Fotos und Videos
20 Jahre Broilers
Bildgalerie
Konzert
Neue Züge für die S6
Bildgalerie
S-Bahn Rhein-Ruhr