Abstellgleis statt Köln - ICE verfährt sich in Düsseldorf

Verfahren: Ein ICE hat am Düsseldorfer Hauptbahnhof eine falsche Abzweigung genommen und landete auf einem Abstellgleis.
Verfahren: Ein ICE hat am Düsseldorfer Hauptbahnhof eine falsche Abzweigung genommen und landete auf einem Abstellgleis.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Ein mit Fahrgästen besetzter ICE ist am Düsseldorfer Hauptbahnhof auf einem Abstellgleis gelandet. Schuld war eine Kommunikationspanne.

Düsseldorf.. Peinliches Missgeschick für die Bahn: Nach dem Halt in Düsseldorf sollte die Reise eigentlich nach Köln gehen, doch stattdessen landete ein ICE am Samstagvormittag auf einem Abstellgleis.

Bahn-Panne Ursache war laut einer Bahn-Sprecherin wohl ein Kommunikationsdefizit: Normalerweise ende der ICE 946 aus Berlin nämlich tatsächlich in Düsseldorf. Wegen Bauarbeiten in Wuppertal ist das derzeit jedoch anders: Der Zug bekommt in Düsseldorf eine neue Nummer und fährt weiter nach Köln. Dies, so scheint es, hatte der zuständige Fahrdienstleiter übersehen und schickte den Zug stattdessen aufs Abstellgleis.

Für die Fahrgäste bedeutete der Fauxpas eine unfreiwillige Verlängerung der Reisezeit: Bis ihr ICE wieder auf die Strecke durfte, vergingen 45 Minuten. Erst dann ging die Fahrt gen Köln weiter. (dor)