85-Jähriger nach Sturz im Bus gestorben

Drama in einem Rheinbahn-Bus der Linie 721: Aus noch ungeklärter Ursache stürzte ein 85-jähriger Fahrgast und zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er daran später gestorben ist.

Der Vorfall ereignete sich nach Auskunft der Polizei von gestern bereits am 22. März, einem Sonntag, um 15.37 Uhr. Bei dem Sturz in dem Bus, der auf der Prinz-Georg-Straße in Pempelfort unterwegs war, verletzte sich der Rentner schwer. Andere Fahrgäste machten die Busfahrerin auf den Zwischenfall aufmerksam, die sofort stoppte und den Rettungsdienst verständigte. Mehrere Wochen lag der Mann in der Klinik, wo er am Wochenende gestorben ist.

Die Polizei, die erst jetzt von dem Vorfall erfahren hat, bitte nun dringend Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können, sich zu melden. Hinweise werden erbeten unter 0211/ 8700.