75-Jährige von Straßenbahn in Düsseldorf angefahren

Eine 75-Jährige wurde in Düsseldorf von einer Straßenbahn angefahren.
Eine 75-Jährige wurde in Düsseldorf von einer Straßenbahn angefahren.
Foto: NRZ_KaiKitschenberg
Was wir bereits wissen
Vor einer anfahrenden Straßenbahn will eine 75-Jährige die Schienen überqueren. Der Zug erfasst die Frau, die stürzt. Sie verletzt sich schwer.

Düsseldorf.. Eine 75-jährige Frau hat sich am Dienstagmittag schwer verletzt, als sie von einer Straßenbahn in Düsseldorf-Pempelfort angefahren wurde. Sie war mit einem Zug der Linie 713 von Wehrhahn kommend in Richtung Altstadt unterwegs. An der Haltestelle "Jacobistraße" verließ sie die Bahn. Beim Überqueren der Straße nutzte sie laut Polizeibericht nicht den Fußgängerweg einige Meter weiter, sondern querte die Schienen unmittelbar vor der wieder anfahrenden Straßenbahn.

Der 40-jährige Rheinbahnfahrer, der die Weiterfahrt mit einem Signal angekündigt hatte, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Die Frau wurde von dem Zug erfasst und fiel zu Boden. Nach einer Erstversorgung durch Zeugen brachte sie ein Krankenwagen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock. Zudem verletzte sich ein 57 Jahre alter Fahrgast leicht. (we)