Das aktuelle Wetter Düsseldorf 34°C
Hilden

75-Jährige um 7000 Euro betrogen

17.05.2013 | 07:00 Uhr
75-Jährige um 7000 Euro betrogen

Hilden. Durch einen gemeinen Enkeltrick ist eine 75 Jahre alte, aus Russland stammende Frau um 7000 Euro betrogen worden. Am Mittwoch bekam sie gegen 15.15 Uhr den Anruf eines fließend russisch sprechenden Mannes.

Er stellte sich als Bekannter des Sohne vor. Und gab laut Polizeibericht an, der Sohn stecke in einer Notlage. Er habe ein fremdes Kind verletzt und müsse deshalb ins Gefängnis, falls er nicht die geforderten 7000 Euro bezahlen könne.

Sofort sagte die Seniorin zu, das Geld zu besorgen. Kurze Zeit später erschien bereits ein Mann an der Wohnungstür der Geprellten in der Hegelstraße. Er nahm das Geld in Empfang, bedankte sich und fuhr in einem Taxi davon.

Erst nach diesem Vorfall rief die 75-Jährige ihre Tochter an und noch während des Telefonats wurde ihr klar, dass sie soeben um einen großen Teil ihrer Ersparnisse betrogen worden war. Auf diese Erkenntnis folgte ein Riesenschreck. Die dann erst informierte Polizei konnte nur den Ablauf des gemeinen Betrugs aufnehmen und bekam von der Frau eine Beschreibung des Mannes, der das Geld bei ihr abgeholt hatte: Er war zwischen 35 und 40 Jahre alt, rund 1,80 Meter groß, von schlanker Statur, hatte kurze, dunkle Haare und war bekleidet mit einer dunklen Hose und einer dunklen Jacke.

Den aktuellen Fall nimmt die Polizei nochmals zum Anlass, um zu Misstrauen am Telefon zu raten. Rufen sie im Zweifel lieber zurück! Oder ziehen Sie Bekannte oder Verwandte hinzu, um nicht auf dreiste Betrüger hereinzufallen!

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Paukenschlag im Düsseldorfer Rotlicht-Prozess
Gericht
Anwälte von Ex-Bordell-Chef Thomas M. haben durchgesetzt, dass Staatsanwältin demnächst selbst in Zeugenstand gerufen werden kann.
Warum es günstigen Last-Minute-Urlaub nur noch selten gibt
Flugreisen
Mit gepackten Koffern zum Düsseldorfer Airport fahren und günstig fliegen, das ist nicht mehr ganz so leicht und schon gar nicht billig.
Fortunas Pinto auf Stadtführung mit Fiftyfifty-Verkäufern
Obdachlose
Fortunas Sérgio da Silva Pinto war mit Verkäuferinnen des Obdachlosen-Magazins unterwegs. Er kennt nun das Düsseldorf abseits der Hochglanzbroschüren.
Heinrich-Heine-Institut zeigt verschwundene Schreibwerkzeuge
Ausstellung
Vom 5. Juli bis 20. September wirft das Düsseldorfer Heinrich-Heine-Institut einen Blick auf Schreibwerkzeuge der vergangenen 200 Jahre.
Kinderreporter erlebten Tag mit dem A 380 in Düsseldorf
Aktion
Der Airbus A 380 startet nun täglich von Düsseldorf nach Dubai. Die Kinderreporter Justin und Chiara nahmen ihn am ersten Tag genau unter die Lupe.
Fotos und Videos
Airbus A380 fliegt Düsseldorf an
Bildgalerie
Flugzeug
Helene Fischer in Gold
Bildgalerie
Konzert
Düsseldorf Helau
Bildgalerie
Rosenmontag in Düsseldorf
Rosenmontagszug in Düsseldorf
Bildgalerie
Karneval
article
7961256
75-Jährige um 7000 Euro betrogen
75-Jährige um 7000 Euro betrogen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/75-jaehrige-um-7000-euro-betrogen-id7961256.html
2013-05-17 07:00
Düsseldorf