Das aktuelle Wetter Düsseldorf 15°C
Zeugen gesucht

70 Jahre alte Radfahrerin stirbt nach Unfall in Düsseldorf-Benrath

24.10.2012 | 16:05 Uhr
70 Jahre alte Radfahrerin stirbt nach Unfall in Düsseldorf-Benrath

Düsseldorf.   Eine Radfahrerin ist an den Folgen eines Unfalls in Düsseldorf gestorben. Die 70-Jährige war am Mittwoch auf einen vorausfahrenden Radler aufgefahren und auf die Straße gestürzt. Dort wurde sie von einem Auto erfasst. Sie starb wenig später im Krankenhaus. Die Polizei sucht nun den Radfahrer, der vor der Frau fuhr.

Zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem eine Frau aus Düsseldorf tödliche Verletzungen erlitt, kam es am Mittwochmorgen in Benrath. Die 70-Jährige war mit einem anderen Radfahrer zusammengestoßen, gestürzt und in der Folge von einem Pkw erfasst worden. Dabei zog sie sich so schwere Verletzungen zu, dass sie später in einer Klinik verstarb. Die Polizei sucht den unfallbeteiligten Radfahrer und weitere Zeugen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei radelte die Frau auf dem Geh-/Radweg der Hildener Straße in Richtung Hilden. In Höhe der Hausnummer 143 kam es aus bislang unbekannten Gründen zu der Kollision mit dem anderen Radfahrer. Die 70-Jährige türzte auf die Fahrbahn und wurde dort von dem Hyundai eines 70-jährigen Langenfelders erfasst, der in Richtung Benrath fuhr. Eine Zeugin des Unfalls erlitt einen Schock.

Polizei sucht zweiten Radfahrer, der in Unfall verwickelt war

Der andere Radfahrer fuhr einfach weiter, ohne sich um die alte Dame und die Unfallfolgen zu kümmern. Er soll etwa 30 bis 35 Jahre alt sein, um die 1,75 Meter groß und schlank. Er hat helles Haar und eine Halbglatze. Zur Unfallzeit trug der Mann graue Arbeitskleidung mit schwarzen Flecken darauf. Er saß auf einem schwarzen Fahrrad.

Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Hildener Straße bis 11 Uhr. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfall oder dem noch unbekannten Radfahrer geben können, sich unter der Rufnummer 0211/8700 bei dem zuständigen Verkehrskommissariat 1 zu melden.



Kommentare
Aus dem Ressort
Skytrain am Düsseldorfer Flughafen steht sechs Tage still
Flughafen
Neue Glasfaserkabel werden zwischen dem 3. und 8. November auf den Fahrbahnträgern des Skytrains verlegt. Deshalb muss die Kabinenbahn am Düsseldorfer Flughafen in dieser Zeit pausieren. Um den Verkehr am Airport nicht zu beeinträchtigen, sind in dieser Zeit Shuttle-Busse im Einsatz.
Auto kollidiert mit Straßenbahn - Mann schwer verletzt
Unfall
Erneut hat es in Düsseldorf einen Unfall mit einer Straßenbahn gegeben. Um 8.10 Uhr am Donnerstag kollidierte ein Auto mit einer Tram der Rheinbahn in Pempelfort. Der Autofahrer wurde dabei schwer verletzt. In den vergangenen Monaten hat es in Düsseldorf immer wieder Straßenbahnunfälle gegeben.
Anklage - Hells Angels sollen Satudarah verletzt haben
Rockerprozess
Ein 36-jähriger Leiharbeiter aus Duisburg soll zusammen mit dem Mitangeklagten ein Satudarah-Mitglied in einen Hinterhalt gelockt haben, wo ihn Hells Angels attackierten. Die schwere Körperverletzung könnte mit Schüssen auf einen Kiosk in Beeck im Februar 2013 zu tun haben.
Fortuna Düsseldorf verbannt "HoGeSa"-Symbole aus dem Stadion
Hooligans
Rechts oder nicht rechts? Die politische Ausrichtung der "Hooligans gegen Salafisten" sorgt noch für Diskussionen. Jetzt hat Fortuna Düsseldorf als erster Profi-Verein reagiert und "HoGeSa"-Symbole aus dem Stadion verbannt. Das "gewaltverherrlichende Potenzial" lasse keinen Spielraum für Toleranz.
Salafist arbeitete in Gepäckabfertigung am Flughafen
Salafisten
Ein Mann, der offenbar den radikal-islamischen Salafisten zugerechnet wird, hat am Düsseldorfer Flughafen in der Gepäckabfertigung gearbeitet. Das hat ein Sprecher der Polizei bestätigt. Nach Angaben der Düsseldorfer Bezirkregierung hatten Überprüfungen im April keine Sicherheitsbedenken ergeben.
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Meisterschaft der Bodypainter
Bildgalerie
Körperbemalung