31-jährige Mutter bekommt ihr fünftes Baby im Krankenwagen

Ein gesunder Junge erblickte in der Nacht zu Dienstag im Krankenwagen das Licht der Welt.
Ein gesunder Junge erblickte in der Nacht zu Dienstag im Krankenwagen das Licht der Welt.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Dieses Baby hatte es besonders eilig: in einem Reserverettungswagen, auf dem Weg zur Universitätsklinik, bekam eine 31-Jährige ihr fünftes Kind.

Düsseldorf.. In der klirrenden Kälte stand eine hochschwangere 31-Jährige am frühen Dienstagmorgen in Düsseldorf-Flingern und wartete auf ihre Helfer. Unter Wehen hatte sie gegen drei Uhr morgens einen Rettungswagen gerufen. Doch alle Rettungsfahrzeuge der näheren Umgebung waren zu Einsätzen unterwegs.

Reserverettungswagen wird zum Kreissaal

Deshalb schickte die Feuerwehrleitstelle einen Reserverettungswagen mit zwei Rettungsassistenten los, um die wartende Schwangere aufzunehmen. Die 28- und 48-jährigen Männer der Feuerwache 4 auf der Behrenstraße in Flingern hatten bisher keine Erfahrungen in der Geburtshilfe gesammelt. Doch das sollte sich bald ändern.

Die vierfache Mutter stand alleine an der Straße, bis nach fünf Minuten der Reservewagen ankam. Ihr Mann musste sich um den weiteren gemeinsamen Nachwuchs kümmern. Besonders schonend sollte die Frau in die Universitätsklinik Düsseldorf gebracht werden. Doch das Baby kam schneller, als der Rettungswagen mit der hochschwangeren Frau fahren konnte.

Wagen schaffte es bis zur Klinikeinfahrt

Unter der Hilfe der beiden Rettungsassistenten, die sich in vielen Fortbildung schon theoretisch häufiger mit dem "Normalsten der Welt" auseinander gesetzt hatten, erblickte kurze Zeit später ein gesunder Junge das Licht der Welt. Das Einsatz-Team hatte es bis zur Einfahrt auf das Klinikgelände geschafft, als die Geburt einsetzte. Schon kurze Zeit später übergaben die Retter die Mutter und das Neugeborene wohlauf an das Team der Frauenklinik.