200 Beschwerden bei den Bürgersprechstunden

87 mobile Bürgersprechstunden hat der städtische Ordnungs- und Servicedienst OSD in der Saison vom 1. April bis 29. Oktober dieses Jahres angeboten. 40 davon fanden mit Beteiligung der Polizei statt. 1173 Düsseldorfer folgten der Einladung des OSD, an markanten Stadtplätzen vor Ort mit den Mitarbeitern zu diskutieren. 182 Anregungen und Hinweise gingen aus den Gesprächen hervor.

Besonders am Herzen lagen den Bürgern offenbar die Themen Parken, Lärm, Radfahrer, Schrottfahrräder, Hundekot, frei laufende Hunde, Müll und Sperrmüll, Menschen mit Lebensmittelpunkt auf der Straße, Vandalismus, Ratten sowie Lärm auf Kinderspielplätzen. Eine regelmäßig stattfindende Bürgersprechstunde bietet der OSD seit Anfang Dezember 2011 gemeinsam mit der Polizei in Hassels an. Die Sprechstunde findet an jedem ersten Donnerstag im Monat von 9 bis 11 Uhr im Haus der Diakonie, Fürstenberger Straße 16 (Ernst-Lange-Haus), statt.

Zudem wird eine Bürgersprechstunde in Bilk angeboten. Diese bieten der städtische Ordnungs- und Servicedienst, die Polizei und das Jugendamt an. Die Sprechstunde findet jeden letzten Mittwoch im Monat von 16 bis 18 Uhr im Bürgerhaus Bilk, Himmelgeister Straße 107h, statt. Die klassischen OSD-Bürgersprechstunden werden ab Frühjahr 2015 fortgesetzt.