Das aktuelle Wetter Dortmund 3°C
Blindgänger

Zwei Bomben in Dortmund entschärft - Bahnstrecke wieder frei

19.09.2012 | 11:54 Uhr
Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.  In Dortmund-Kirchderne wurden am Mittwoch zwei Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Rund 1000 Anwohner mussten ihre Häuser verlassen, der Bahnverkehr Richtung Münster war gestört.

Zwei Fliegerbomben aus dem zweiten Weltkrieg sorgten für Beeinträchtigung des Bahnverkehrs zwischen Dortmund und Münster. Aus Sicherheitsgründen musste das umliegende Gebiet in einem Radius von 500 Metern evakuiert werden. Während der Entschärfung war auch die Bahnstrecke betroffen.

Video
Noch immer liegen viele Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg mitten im Rhein-Ruhrgebiet. Mit moderner Technik versucht der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Düsseldorf seit 1948 diese auf alten Luftbildern zu finden.

Zunächst entschärfte Feuerwerker Karl-Friedrich Schröder den ersten Blindgänger ohne Probleme in der Zeit von 14.23 bis 14.40 Uhr. Danach begann Schröder um 14.53 Uhr mit der Entschärfung der zweiten Bombe. Hier beendete er seine nicht ungefährliche Arbeit um 15.37 Uhr ebenfalls ohne Probleme.

In der Turnhalle des Heisenberg Gymnasiums an der Preußischen Straße 225 hielten sich vorübergehend bis zu 45 Personen auf und wurden dort von 14 Kräften der Johanniter Unfallhilfe betreut. Hier wurden insgesamt zehn Krankentransporte aus Wohnungen im Evakuierungsradius durchgeführt.

Weiterhin am Einsatz beteiligt waren 31 Mitarbeiter/innen des Ordnungsamtes sowie zehn Kollegen der Polizei und 16 Feuerwehrleute.

Unmittelbar im Anschluss an die Entschärfungen wurden alle Sperr- und Evakuierungsmaßnahmen wieder aufgehoben.

Kommentare
20.09.2012
00:36
Zwei Bomben in Dortmund entschärft - Bahnstrecke wieder frei
von boehmann | #1

Das ist ja zu Glück nicht das Werk von irgendwelchen Hooliganss....

1 Antwort
Zwei Bomben in Dortmund entschärft - Bahnstrecke wieder frei
von Duisburger9999 | #1-1

Nur die Folge der Tätigkeit einer der grössten Hooliganbanden, die es in Europa je gab - nannte sich das deutsche Reich.

Funktionen
Aus dem Ressort
Ex-Airport-Chef erhält kein nachträgliches Ruhegehalt
Flughafen-Prozess
Ex-Airport-Chef Markus Bunk ist mit seiner Klage gegen die Flughafen GmbH gescheitert. Das Landgericht hat am Dienstagnachmittag entschieden, dass der...
Wo München fast so schön ist wie Dortmund
Twitter-Projekt vor...
Ein Schrebergarten, ein Kiosk, eine schwarz-gelbe Schranke: Vor dem DFB-Pokal-Halbfinale Bayern gegen den BVB hält Georg Thanscheidt mit seiner Kamera...
Dortmunder lassen sich immer seltener scheiden
Starker Rückgang seit...
Die Zahl der Scheidungen in Dortmund ist in den vergangenen zehn Jahren stark zurückgegangen. Ein Drittel weniger Paare ließen 2014 ihre Ehe im...
Mediziner: Ex-Arbeiter weisen Zellveränderungen auf
Envio-Prozess
Im Envio-Prozess hat ein weiterer Mediziner bei den betroffenen Ex-Arbeitern des Entsorgungsunternehmens am Dienstag neue Hoffnungen geweckt. Der...
Urabstimmung zu Kita-Streik läuft Mittwoch an
Gewerkschaft Verdi
Bleiben Dortmunds städtische Kitas und Jugendeinrichtungen bald für längere Zeit zu? Am Mittwoch beginnt die Urabstimmung über einen unbefristeten...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
Springreiten mit französischer Nationalmannschaft
Bildgalerie
Fotostrecke
"Hund und Katz" kommt in die Westfalenhallen
Bildgalerie
Fotostrecke
Wäschetrockner im 7. Stock geht in Flammen auf
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7112985
Zwei Bomben in Dortmund entschärft - Bahnstrecke wieder frei
Zwei Bomben in Dortmund entschärft - Bahnstrecke wieder frei
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/zwei-bomben-in-dortmund-entschaerft-bahnstrecke-wieder-frei-id7112985.html
2012-09-19 11:54
Bahn,Bombe,Bombenentschärfung
Dortmund